Eva Hrdinová

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eva Hrdinová Tennisspieler
Eva Hrdinová
Eva Hrdinová 2013 bei den French Open
Nation: TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag: 15. Juni 1984
Größe: 191 cm
1. Profisaison: 2004
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 446.598 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 220:199
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 168 (14. April 2008)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 277:207
Karrieretitel: 0 WTA, 19 ITF
Höchste Platzierung: 55 (18. August 2008)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Eva Hrdinová (* 15. Juni 1984 in Plzeň, damals Tschechoslowakei) ist eine ehemalige tschechische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hrdinová, die im Alter von fünf Jahren mit dem Tennissport begann, bevorzugte Hartplätze.

Auf Turnieren des ITF Women’s Circuit gewann sie drei Einzel- und 19 Doppeltitel. Nach ihrem Scheitern beim ITF-Turnier in Dubai im November 2012 in der Qualifikation für das Hauptfeld im Einzel trat sie nur noch in Doppelkonkurrenzen an.

Im Doppelwettbewerb von Wimbledon stand sie 2013 erstmals in ihrer Karriere in der zweiten Runde eines Grand-Slam-Turniers. 2014 konnte sie dort an der Seite von Bojana Jovanovski aus Serbien diesen Erfolg wiederholen.

Seit ihrem Ausscheiden an der Seite von Jovanovski im August 2015 in Runde eins der US Open ist Hrdinová auf der Damentour nicht mehr angetreten.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1 6. Juni 2004 Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Palic ITF $10.000 Sand Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Andrea Popovic 6:0, 3:6, 6:0
2 8. August 2004 DeutschlandDeutschland Hechingen ITF $25.000 Sand ItalienItalien Nathalie Vierin 6:4, 6:3
3 30. Juni 2007 FrankreichFrankreich Périgueux ITF $25.000 Sand UkraineUkraine Julija Bejhelsymer 3:6, 6:3, 6:4

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende 2010 schloss Eva Hrdinová ihr Sportstudium an der Prager Karls-Universität mit dem Mastergrad ab.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Eva Hrdinová – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien