WTA Monterrey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis Abierto Monterrey
Logo des Turniers „Abierto Monterrey“
WTA Tour
Austragungsort Monterrey
MexikoMexiko Mexiko
Erste Austragung 2009
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 226.750 US$
Center Court 4.000[1] Zuschauer
Website Offizielle Website
Stand: 14. März 2016

Das WTA Monterrey (offiziell: Abierto Monterrey, vorher Monterrey Open Afirme bzw. Whirlpool Monterrey Open) ist ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour, das seit 2009 in der mexikanischen Stadt Monterrey ausgetragen wird.

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
↓  Kategorie: International  ↓
2009 FrankreichFrankreich Marion Bartoli China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na 6:4, 6:3
2010 RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová 1:6, 6:1, 6:0
2011 RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa SerbienSerbien Jelena Janković 2:6, 6:2, 6:3
2012 UngarnUngarn Tímea Babos RumänienRumänien Alexandra Cadanțu 6:4, 6:4
2013 RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa DeutschlandDeutschland Angelique Kerber 4:6, 6:2, 6:4
2014 SerbienSerbien Ana Ivanović SerbienSerbien Jovana Jakšić 6:2, 6:1
2015 SchweizSchweiz Timea Bacsinszky FrankreichFrankreich Caroline Garcia 4:6, 6:2, 6:4
2016 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Heather Watson BelgienBelgien Kirsten Flipkens 3:6, 6:2, 6:3
2017 RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa DeutschlandDeutschland Angelique Kerber 6:4, 2:6, 6:1
2018 SpanienSpanien Garbiñe Muguruza UngarnUngarn Tímea Babos 3:6, 6:4, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
↓  Kategorie: International  ↓
2009 FrankreichFrankreich Nathalie Dechy
ItalienItalien Mara Santangelo
TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
6:3, 6:4
2010 TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
DeutschlandDeutschland Anna-Lena Grönefeld
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vania King
3:6, 6:4, [10:8]
2011 TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
DeutschlandDeutschland Anna-Lena Grönefeld
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vania King
6:78, 6:2, [10:6]
2012 ItalienItalien Sara Errani
ItalienItalien Roberta Vinci
JapanJapan Kimiko Date-Krumm
China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Shuai
6:2, 7:66
2013 UngarnUngarn Tímea Babos
JapanJapan Kimiko Date-Krumm
TschechienTschechien Eva Birnerová
ThailandThailand Tamarine Tanasugarn
6:1, 6:4
2014 KroatienKroatien Darija Jurak
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Megan Moulton-Levy
UngarnUngarn Tímea Babos
WeissrusslandWeißrussland Wolha Hawarzowa
7:65, 3:6, [11:9]
2015 KanadaKanada Gabriela Dabrowski
PolenPolen Alicja Rosolska
AustralienAustralien Anastassija Rodionowa
AustralienAustralien Arina Rodionowa
6:3, 2:6, [10:3]
2016 SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues
SpanienSpanien Arantxa Parra Santonja
KroatienKroatien Petra Martić
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maria Sanchez
4:6, 7:5, [10:7]
2017 JapanJapan Nao Hibino
PolenPolen Alicja Rosolska
SlowenienSlowenien Dalila Jakupović
UkraineUkraine Nadija Kitschenok
6:2, 7:64
2018 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Naomi Broady
SpanienSpanien Sara Sorribes Tormo
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Desirae Krawczyk
MexikoMexiko Giuliana Olmos
3:6, 6:4, [10:8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fact Sheet. abiertognpseguros.com, abgerufen am 6. April 2017.