Sad!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Besitzt das wirklich eigenständige Relevanz? Eine Einarbeitung in Donald Trump erscheint mir angebrachter. -- Vezoy (Diskussion) 10:33, 17. Jul. 2017 (CEST)

Sad! (zu deutsch Traurig!) ist eine sehr häufig verwendete Schlussformel in den Tweets von US-Präsident Donald Trump. Erstmals kam diese Endung während seines Wahlkampfes 2015/16 auf und findet auch während seiner Präsidentschaft häufig Verwendung, Meist verwendet der Präsident die Endung nachdem er in kurzen Sätzen diverse (aus seiner Sicht) Missstände kritisiert hatte. Das Phänomen der Sad!-Endungen hat bereits Eingang in die mediale Rezeption gefunden und wurde online häufig thematisiert. Einige mediale Beobachter beschreiben die Schlussformel als effektiv in Trumps Kommunikation; sie diene vor allem der Motivation seiner Anhänger. Neben dem deutlich häufiger verwendet Sad! benutzt der Präsident auch die Endung Bad! („Schlecht!“) in größerem Umfang. Alleine bis März 2016 hatte Trump Sad! fast 50-mal in seinen Tweets verwendet. Wahlweise verwendet Trump ein Ausrufezeichen hinter Sad oder nicht. Teilweise findet sich das Wort auch in Großbuchstaben (SAD).

Nachdem Donald Trump im Juni 2017 seine Absicht erklärte, das Pariser Klimaabkommen für die USA kündigen zu wollen, nutzten Greenpeace Aktivisten ebenfalls Trumps Sprachstil in einer Protestaktion. Dabei wurde an die Außenwand der US-Botschaft in Berlin der Schriftzug Total loser. So Sad! projiziert (deutsch: „Totaler Verlierer. So traurig!“).

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]