Sam Elliott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sam Elliott auf dem Veterans Day 2001

Samuel Pack „Sam“ Elliott (* 9. August 1944 in Sacramento, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem durch seine markante Stimme bekannt wurde. Beispielsweise ist Elliott der Erzähler in The Big Lebowski.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sam Elliott studierte am Clark College in Vancouver im US-Bundesstaat Washington. Später trat er in einigen Theaterstücken auf. Elliott war in den Jahren 1970 bis 1971 in der Fernsehserie Kobra, übernehmen Sie zu sehen. Er produzierte den Fernsehfilm Conagher (1991), für den er ebenfalls das Drehbuch schrieb und in dem er die Hauptrolle spielte. Für diese Rolle wurde er für den Filmpreis Golden Globe nominiert, er gewann auch den Western Heritage Award in drei Kategorien.

Elliott spielte im Film Rufmord – Jenseits der Moral neben Gary Oldman, Joan Allen und Jeff Bridges, im Film Wir waren Helden neben Mel Gibson. Er war häufig in Western zu sehen.

Synchronisiert wurde er in Filmen von verschiedenen deutschen Schauspielern, unter anderem von Reiner Schöne, z. B. in Hulk, Der Goldene Kompass und Ghost Rider. Im Film The Big Lebowski wird Elliott von Gunter Schoß synchronisiert.

Elliott ist seit 1984 mit der Schauspielerin und Kinderbuchautorin Katharine Ross verheiratet und hat eine Tochter.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sam Elliott – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien