Sanel Ibrahimović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sanel Ibrahimović
Personalia
Geburtstag 24. November 1987
Geburtsort TuzlaSFR Jugoslawien
Größe 180 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
FK Sloboda Tuzla
FC Osijek Futsal
2008–2009 FC Wiltz 71
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2011 FC Wiltz 71 47 (44)
2011–2012 FC RM Hamm Benfica 24 (20)
2012–2015 Jeunesse Esch 77 (57)
2015– F91 Düdelingen 92 (35)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 28. Mai 2019

Sanel Ibrahimović (* 24. November 1987 in Tuzla) ist ein bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ibrahimović wurde 1987 in Tuzla geboren. Mit sechs Jahren begann er mit dem Fußballspielen beim FK Sloboda und wechselte später zum kroatischen Futsalverein FC Osijek. 2008 zog er mit seiner Familie nach Luxemburg.[1] 2009 schloss er sich dem Zweitligaverein FC Wiltz 71 an. Mit 26 Toren in 23 Spielen trug er zur Meisterschaft in der Ehrenpromotion und dem damit verbundenen Aufstieg in die Nationaldivision bei. In der Folgesaison 2010/11 wurde Ibrahimović mit 18 Toren Torschützenkönig der höchsten Luxemburgischen Liga. Allerdings erreichte er mit Wiltz lediglich den zwölften Platz in der Liga und nach verlorenem Relegationsspiel musste die Mannschaft nach einem Jahr Erstligazugehörigkeit wieder absteigen. Ibrahimović wechselte daraufhin zu FC RM Hamm Benfica und spielte damit weiter in der Nationaldivision. Für Hamm schoss er 20 Tore in 24 Spielen und belegte am Saisonende 2011/12 mit der Mannschaft den siebenten Tabellenplatz. Ibrahimović verließ Hamm nach nur einer Saison und schloss sich dem Vizemeister Jeunesse Esch an. In der Saison 2012/13 erreichte der mit Esch den Dritten Tabellenplatz und gewann den nationalen Pokal. Seit der Saison 2015/16 spielt er für den F91 Düdelingen und gewann mit dem Verein bisher zehn nationale Titel. In seinen 217 Spielen in der BGL Ligue konnte der Stürmer bisher 131 Tore erzielen.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christian Jougleux: L’autre Ibrahimovic. Le Républicain Lorrain, 10. Oktober 2013, abgerufen am 2. Februar 2014 (französisch).
  2. Transfermarkt: #7 Sanel Ibrahimovic. Abgerufen am 27. Februar 2019.
  3. Ibrahimovic ist "Fußballer des Jahres" (Deutsch) In: wort.lu. Abgerufen am 20. Mai 2014.