Sincan (Ankara)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sincan
Wappen von Sincan
Sincan (Ankara) (Türkei)
Red pog.svg
Sincan view-Summer.jpg
Basisdaten
Provinz (il): Ankara
Koordinaten: 39° 58′ N, 32° 35′ OKoordinaten: 39° 57′ 34″ N, 32° 34′ 51″ O
Telefonvorwahl: (+90) 312
Postleitzahl: 06 9xx
Kfz-Kennzeichen: 06
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 59 Mahalle
Bürgermeister: Murat Ercan (AKP)
Postanschrift: Tandoğan Mahallesi
Billur Sokak No:8
06930 Sincan / Ankara
Website:
Landkreis Sincan
Einwohner: 518.893[1] (2018)
Fläche: 880 km²
Bevölkerungsdichte: 590 Einwohner je km²
Kaymakam: Abdullah Küçük
Website (Kaymakam):

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/EinwohnerOrtFehlt

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Sincan ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Ankara und gleichzeitig ein Stadtbezirk der Büyükşehir belediyesi (Großstadtkommune) Ankara. Sincan liegt 27 Kilometer nordwestlich vom Zentrum der Hauptstadt. Der Landkreis grenzt im Westen an Ayaş, im Süden an Polatlı und Yenimahalle, im Osten an Etimesgut und Kazan.

Zur Zeit des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk (Republikanische Volkspartei CHP) nahm die damals dörfliche Siedlung zahlreiche Flüchtlinge aus Rumänien (genauer aus dem rumänischen Ort Köseabdi) und Bulgarien auf. Viele von ihnen brachten Tulpenzwiebeln mit, weshalb im Ort noch heute zahlreiche Tulpen angebaut werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nufusu.com Türkiye Nüfusu, abgerufen am 30. August 2019