Snooker-Saison 1972/73

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Snooker-Saison 1972/73
Billard Picto 2-black.svg
Saisondaten
Saisonanfang Juli 1972
Saisonende 28. April 1973
Non-Ranking 2
Einladungsturniere 4
Anzahl der Spieler 30
Triple-Crown-Sieger
Weltmeister WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ray Reardon
Weltrangliste
Platzierungen /

Die Snooker-Saison 1972/73 war eine Reihe von Turnieren, die der Snooker Main Tour angehörten. Sie begann im Juli 1972 und endete im April 1973 mit der Snookerweltmeisterschaft 1973. Während der Saison gab es 30 aktive Spieler.[1]

Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Saison wurden sechs Turniere ausgetragen.[1]

Datum Turnier Austragungsort Sieger Finalgegner Ergebnis Beleg
1. Juli 1972 EnglandEngland Park Drive 2000 1972/2 England EnglandEngland John Spencer NordirlandNordirland Alex Higgins 5:3 [2]
19. September bis 23. November 1972 AustralienAustralien Australian Professional Championship Sydney AustralienAustralien Eddie Charlton WalesFlag of Wales (1959–present).svg Gary Owen 19:10 [3]
29. Dezember 1972 bis 1. Januar 1973 EnglandEngland Pot Black Birmingham AustralienAustralien Eddie Charlton EnglandEngland Rex Williams 1:0 [4]
1. Januar 1973 EnglandEngland Men of the Midlands 1973 England NordirlandNordirland Alex Higgins WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ray Reardon 5:3 [2]
1. Januar 1973 EnglandEngland Park Drive 1000 1973 Leeds EnglandEngland John Spencer NordirlandNordirland Jackie Rea 3:2 [5]
16. April bis 28. April 1973 EnglandEngland Snookerweltmeisterschaft 1973 Manchester WalesFlag of Wales (1959–present).svg Ray Reardon AustralienAustralien Eddie Charlton 38:32 [6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ron Florax: Season 1972-1973 - Professional. Cuetracker.net, abgerufen am 18. Mai 2018 (englisch).
  2. a b Chris Turner: Other Non-Ranking and Invition Events. Chris Turner's Snooker Archive, 16. April 2016, archiviert vom Original am 16. Februar 2012; abgerufen am 20. Mai 2018 (englisch).
  3. Chris Turner: Other National Professional Championships. Chris Turner's Snooker Archive, 18. April 2016, archiviert vom Original am 7. Januar 2012; abgerufen am 20. Mai 2018 (englisch).
  4. Pot Black History. Global Snooker Centre, 1. Juni 2017, archiviert vom Original am 24. Dezember 2008; abgerufen am 20. Mai 2018 (englisch).
  5. Ron Florax: 1973 Park Drive 1000. Cuetracker.net, abgerufen am 21. Mai 2018 (englisch).
  6. Chris Turner: World Professional Championship. Chris Turner's Snooker Archive, 6. Juni 2016, archiviert vom Original am 16. April 2013; abgerufen am 21. Mai 2018 (englisch).