Stahlkammer Zürich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelStahlkammer Zürich
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1986 bis 1991
Länge50 Minuten
Episoden36 in 3 Staffeln
GenreKrimi
ProduktionBavaria Atelier GmbH
MusikJoanna Bruzdowicz, Horst-Jürgen Tittel
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
09.07.1987 (1. Staffel), Juli 1989 (2. Staffel), Januar 2001 (3. Staffel) auf Das Erste (1. und 2. Staffel) und B.TV (3. Staffel)
Besetzung

Hauptdarsteller:

Robert Atzorn
Yves Klein (1. Staffel)
Jacques Breuer
Roman Berger (2. Staffel)
Miroslav Nemec
Carlo Stauffer (3. Staffel)
Eos Schopohl
Anne-Marie
Dieter Schaad
Bankdirektor Dr. Peter Jenny
Hans Heinz Moser
Prokurist Norbert Kumeron
Annelie O. Schönfelder
Direktionssekretärin Regula Eggli

Nebendarsteller:

Stahlkammer Zürich ist eine Detektivserie, die von der Bavaria Film im Auftrag des WDR von 1986 bis 1991 produziert wurde. Gezeigt wurden im Vorabendprogramm der ARD aber nur die 1. und 2. Staffel. 2001 strahlte dann B.TV die 3. Staffel aus.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn die Miete für ein Schließfach in der Helvetia-Bank Zürich eine Weile lang nicht mehr gezahlt wird und der Eigentümer nicht auf den üblichen Wegen ermittelt werden kann, darf das Fach unter den Augen von Bankdirektor Dr. Peter Jenny, Prokurist Norbert Kumeron und Direktionssekretärin Regula Eggli geöffnet werden.

An dieser Stelle beginnt die Arbeit von Rechercheur Yves Klein, der anhand der oft überraschenden Inhalte der Schließfächer versucht, die Eigentümer oder Erben zu ermitteln. Dafür reist er um die ganze Welt, erlebt brenzlige Situationen und nimmt Anteil an persönlichen Schicksalen. Nicht immer fällt ihm die Arbeit, bei der er es u. a. mit Korruption, Spionage und Menschenschmuggel zu tun bekommt, leicht. Und so würde er dem ein oder anderen seiner "Klienten" lieber die Polizei auf den Hals hetzen.

Später erhält Klein neue Aufgaben. Sein Nachfolger wird Roman Berger (2. Staffel), der wiederum von Carlo Stauffer (3. Staffel) abgelöst wird.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Episode Folgentitel Erstausstrahlung
1 1 Tabun und grüne Steine 09.07.1987
1 2 Falsche Töne 16.07.1987
1 3 Ein schlechtes Gewissen von 1000 Karat 23.07.1987
1 4 Annunziata 30.07.1987
1 5 Die Spieluhr 06.08.1987
1 6 Computertricks auf italienisch 13.08.1987
1 7 Dame mit Landschaft 20.08.1987
1 8 Kein Ende in Casablanca 27.08.1987
1 9 Ein zu hoher Einsatz 10.09.1987
1 10 Der Nibelungenhort 17.09.1987
1 11 Die Teppichhändlerin 24.09.1987
1 12 La Magnifica 01.10.1987
1 13 Der Küster von Monk Galdano 08.10.1987
1 14 Post aus Messina 15.10.1987
1 15 Der Fall Lancione 22.10.1987
1 16 Wo ist Morino? 29.10.1987
1 17 Hong Kong – China und zurück 05.11.1987
1 18 Irrtum mit Folgen 12.11.1987
2 19 Die blaue Dame Juli 1989
2 20 Ein Kloster am Rande des Dschungels
2 21 Matrosenliebe
2 22 Tote erben nicht
2 23 Flucht nach Toronto
2 24 Ein zauberhaftes Erbe
2 25 Caracas pauschal
2 26 Der falsche Bruder
2 27 Alter Burgunder
2 28 Das Herz des Boxers
2 29 Das Alibi
2 30 Kopf oder Zahl September 1989
3 31 Der verschollene Sohn Januar 2001
3 32 Blues in New Orleans
3 33 Schätze der Adria
3 34 Heiße Ware
3 35 Zwei Frauen in Texas
3 36 Ein falsches Bild Februar 2001

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die einzelnen Folgen spielen u. a. in Ungarn, Italien, den Vereinigten Staaten, Brasilien, Marokko, Spanien, Frankreich, Venezuela, Türkei, den Niederlanden und Jugoslawien.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]