Stern und Kreisschiffahrt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schiffsanleger der Stern und Kreisschiffahrt GmbH Berlin in Alt-Treptow

Stern und Kreisschiffahrt GmbH Berlin ist ein Berliner Schifffahrtunternehmen mit Sitz in Alt-Treptow.

Unternehmensdaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 8. August 1888 vom Stettiner Kaufmann Gustav Krokisius aus der Berliner und Stralauer Dampfschiffahrts-Gesellschaft unter dem Namen Spree-Havel-Dampfschiffahrts-Gesellschaft „Stern“ gegründet. Es betrieb um 1919 27 Dampfschiffe, mit denen in einem Jahr über 1,8 Millionen Passagiere auf den Berliner und Märker Gewässern befördert wurden.[1] Im Jahr 1934 fusionierte die Dampfschifffahrts-Gesellschaft mit der Teltower Kreisschiffahrt zur Stern und Kreisschiffahrt der Teltowkanal AG. Nach 1945 erfolgte bekanntlich die Spaltung der Stadt Berlin, was dazu führte, dass die Stern und Kreis nur in West-Berlin tätig war. Die deutsche Wiedervereinigung führte 1992 zum Zusammenschluss mit der Ost-Berliner Weißen Flotte Berlin mit der Wiedervergabe des Namens aus den 1930er Jahren. Im 21. Jahrhundert betreibt das Unternehmen, das zur Hegemann-Gruppe gehört, mit 32 Fahrgastschiffen den Fähr- und Ausflugsverkehr in und um Berlin. Es zählt nach der Anzahl der Schiffe, Anleger und den beförderten Personen zu den größten Fahrgastschifffahrtsunternehmen in Berlin und Brandenburg. Drei Schiffe verkehren nicht mehr ständig (Stand 2014).

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Flotte der Ausflugsschiffe der Stern und Kreisschiffahrt gehören (Stand November 2017) folgende Motorschiffe:[2]

Foto Name des Schiffes Baujahr Länge
in Metern
Breite
in Metern
Gesamt-
sitz-
plätze
Innen-
sitz-
plätze
früherer Name Bemerkung
Die Alexander von Humboldt am 4. Mai 2012 auf der Havel in Potsdam Alexander von Humboldt 2012 61,66 08,19 400 rollstuhlgerecht mit Aufzugsanlage an Bord
Das Fahrgastschiff Bellevue im Oberwasser der Schleuse Mühlendamm, Berlin. Bellevue 1992 40,0 06,6 400 120 Esplanade
Fahrgastschiff Brasil.jpg Brasil 2003 45,8 07,0 340 150 Behinderten-WC
Belvedere Stern und Kreis (2).JPG Belvedere 2003 46,8 07,0 340 150 Behinderten-WC
Fahrgastschiff Sanssouci.jpg Sanssouci 2000 43,75 07,0 170 120 Behinderten-WC
Fahrgastschiff Pergamon.jpg Pergamon 2008 26,8 05,1 078 Aqua-Cabrio genannt
Fahrgastschiff Mark Brandenburg.JPG Mark Brandenburg 1976 67,0 08,2 500 350 Wilhelm Pieck Rollstuhlgerecht mit Aufzugsanlage an Bord
Fahrgastschiff Poseidon.jpg Poseidon 2007 42,5 06,6 160 Behinderten-WC
Fahrgastschiff Nofretete.JPG Nofretete 2012 37,6 05,7 160 zweiter Neubau 2012; die Schiffstaufe erfolgte am 29. Juni 2012 [3]
Fahrgastschiff Ernst Reuter Stern & Kreis Berlin.JPG Ernst Reuter 1957 38,7 08,0 110
Monbijou vor Spreeufer Monbijou 1987 32,1 / 05,1 074
Fahrgastschiff Berolina.jpg Berolina 1979 32,1 05,1 074
Fahrgastschiff Luna.jpg Luna 1991 45,0 06,0 250 138
Fahrgastschiff Havelqueen.jpg Havel Queen 1988 67,0 09,0 410 barrierefrei mit Aufzugsanlage an Bord
MS moby dick.jpg Moby Dick 1972 48,3 08,2 158 barrierefrei
Fahrgastschiff Havelstern.JPG Havelstern 1969 62,5 08,2 380
Fahrgastschiff Lichtenberg.JPG Lichtenberg 1976 39,5 05,1 250
Das Fahrgastschiff Sperber auf dem Griebnitzsee zwischen Berlin und Potsdam Sperber 1907 38,6 05,6 296 106 Als Dampfschiff gebaut, 1966 Umbau zu einem Motorschiff.
Fahrgastschiff Tempelhof von Biberbaer.JPG Tempelhof 1927 29,5 04,9 200 Mars
Fahrgastschiff Wappen von Berlin.JPG Wappen von Berlin 1964 44,5 08,0 300
MS Friedrichshain - Berlin-Frihain 2013 - 1278-1158-120.jpg Friedrichshain 1975 39,6 05,1 250 90 Ohne Buffet 54 (Innen-)Plätze mehr
Fahrgastschiff Prenzlauer Berg.jpg Prenzlauer Berg 1980 39,65 05,08 108
Fahrgastschiff Pankow.jpg Pankow 1977 39,6 05,1 150
MS Treptow vor Liebknecht-Brücke 2011-06-21 ama fec.JPG Treptow 1970 32,7 05,0 196 Scharmützelsee
Fahrgastschiff Kreis.jpg Kreis 2006 26,75 05,1 120 108
Fahrgastschiff Stern.JPG Stern 2006 26,8 05,1 108
Fahrgastschiff Condor.JPG Condor 1954 27,6 05,7 200 Irene

Fährschiff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foto Name des Schiffes Baujahr Länge
in Metern
Breite
in Metern
Gesamt-
sitz-
plätze
Innen-
sitz-
plätze
früherer Name Bemerkung
Fahrgastschiff Wannsee 01 jpg.jpg Wannsee 2014 44,70 08,02 300 Das Fahrgastschiff wird im Fährbetrieb der Berliner Verkehrsbetriebe auf der Fährlinie F10 vom Bahnhof Berlin-Wannsee nach Berlin-Kladow eingesetzt.

ehemalige Schiffe bzw. Schiffe die zur Zeit (November 2017) nicht auf der Webseite gelistet sind[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Auflistung von ehemaligen Schiffen des Unternehmens.

Foto Name des Schiffes Baujahr Länge / Breite
in Metern
Gesamt-
sitz-
plätze
Innen-
sitz-
plätze
früherer Name / jetziger Name Bemerkung
La Paloma 1996/97 82,00/11,4 bis 525 River Diva ehemaliges Eventschiff, gebaut in DIW Spandau, verkauft an Navitours, jetzt River Diva, Flagge Luxemburg[4].
MS Lichterfelde.JPG Lichterfelde ship (1).JPG Lichterfelde 1896 36,36/08,0 300 Oberbürgermeister Zelle Zurzeit, Frühjahr 2014 nicht in Fahrt. Das Schiff geht zum Müggelsee als Restaurantschiff.
Das Fahrgastschiff Sachsen in der Mühlendammschleuse Sachsen 1962 52,9/08,0 186 Heinrich Mann Das Fahrgastschiff Sachsen wurde im Frühjahr 2014 verkauft.
Fahrgastschiff Habicht.jpg Habicht 1978 28,8 05,0 149
Fahrgastschiff Milan.JPG Milan 1980 28,8 05,0 149
Neptun Neptun 1908 33,5 05,1 250 mehrfacher Namenswechsel
Fahrgastschiff Weihe.jpg Weihe 1981 28,8 05,0 149

Fahrten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Berlin (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abfahrtsstellen sind:

Jannowitzbrücke, Friedrichstraße, Schlossbrücke/Charlottenburg, Nikolaiviertel, Kanzleramt/Haus der Kulturen der Welt, Alte Börse, Treptow, Tegel/Greenwichpromenade, Wannsee (Bhf.), Friedrichshagen.[5]

Fahrtrouten sind:

  • einstündige historische Rundfahrt
  • 3,5-stündige Brückenfahrt auf Landwehrkanal und Spree
  • 5-stündige Rundfahrt um die Müggelberge
  • 4-stündige Fahrt von Tegel in die Innenstadt
  • 6-stündige Fahrt zum Wannsee und zurück
  • 8-stündige Fahrt Rund um Berlin

Im Land Brandenburg (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • auf der Havel
  • über mehrere Seen
  • nach Werder
  • von Tegel zum Lehnitzsee und zurück

Längere Fahrten mit konkreten Zielen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auftragsverkehr für die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrgastschiff Wannsee02.JPG

Im Auftrag der BVG betreibt der Subunternehmer Stern- und Kreisschiffahrt GmbH mit dem Schiff Wannsee eine Fährlinie. Die Fährlinie ist in das Tarifsystem des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg integriert.

  • F10 S Wannsee – Alt-Kladow – Wannsee

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stern und Kreisschiffahrt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik > Das öffentliche Fuhrwesen. In: Berliner Adreßbuch, 1919, II, S. 280.
  2. Homepage der Gesellschaft mit Angabe Charterflotte
  3. Schiffstaufe bei der Stern und Kreis am 29.06.2012. MS „Nofretete“ ein weiteres modernes Neubauschiff auf der Spree. In: Presseabteilung. Stern und Kreisschiffahrt, 12. Juli 2012, archiviert vom Original am 1. Februar 2014; abgerufen am 17. April 2016 (PDF; 142 kB): „Länge über alles: 37,59 m Breite über alles: 5,68 m Tiefgang: 1,00 m Anzahl der Fahrgäste: 160 Antriebsleistung: 1x 200 KW auf Festpropeller Fixpunkthöhe: 3,20 m Bugruder: Querstrahl-Bugstrahlruder „Kalkmann““
  4. River Diva
  5. Stern und Kreis Schiffahrt GmbH: Fahrplan 2013, Lübeck, März 2013.