Suchoi Su-6

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suchoi Su-6
Typ: Schlachtflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Hersteller: OKB Suchoi
Erstflug: 1. März 1941

Die vom Experimental-Konstruktionsbüro (OKB) Suchoi entwickelte Suchoi Su-6 (russisch Сухой Су-6) war ein sowjetisches Schlachtflugzeug aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Sie wurde parallel zur Il-2 ausgeführt, ging aber zugunsten dieser nicht in Serienproduktion.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter Auswertung der Erfahrungen mit dem Schlachtflugzeug-Prototyp SchB der Su-2 begann 1940 die Konzipierung und ein Jahr darauf wurde das erste Modell SA fertiggestellt, welches noch als Einsitzer ausgelegt war. Da sich inzwischen am Beispiel der Il-2 gezeigt hatte, dass einsitzige Schlachtflugzeuge gegenüber feindlichen Jägern sehr verwundbar waren, erfolgte 1942 die Umkonstruktion zur zweisitzigen S2A mit nach hinten gerichtetem Bordschützensitz. Obwohl die Leistungen dieses Typs die der Il-2M-3 mit Ausnahme der Bombenzuladung zum Teil deutlich übertrafen, ging die Su-6 wegen der schon angelaufenen Il-2-Produktion nicht in Serie. In dieser für sie extrem schweren Phase des Zweiten Weltkrieges konnte sich die Sowjetunion keine Produktionsausfälle durch eine Produktionsumstellung leisten, auch wurde der Panzerschutz der Il-2 als besser eingeschätzt. 1943 wurde noch ein Prototyp mit dem von Alexander Mikulin entwickelten Reihenmotor AM-42 mit 2000 PS getestet, aber ebenfalls nicht in die Serienfertigung gegeben.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten (Suchoi SA)[1] Daten (Suchoi S2A)[1]
Konzeption Einmotoriges Schlachtflugzeug
Hersteller Suchoi
Baujahr(e) 1941 1942
Spannweite 13,50 m
Länge 9,10 m 9,24 m
Flügelfläche 26,00 m²
Leermasse 3727 m 4137 kg
Startmasse 5250 kg 5534 kg
Flächenbelastung 250 kg/m²
Leistungsbelastung 2,9 kg/PS
Antrieb ein luftgekühlter 18-Zylinder-Doppelsternmotor
Typ Schwezow ASch-71 Schwezow ASch-71F
Startleistung 1.470 kW (1.999 PS) 1.618 kW (2.200 PS)
Höchstgeschwindigkeit 527 km/h in 2500 m 514 km/h in 3850 m
Steiggeschwindigkeit 7,3 min auf 3000 m Höhe 10,6 min auf 5000 m Höhe
Dienstgipfelhöhe 8000 m 8100 m
Reichweite 576 km 970 km
Besatzung 2 (Pilot / Bordschütze)
Bewaffnung zwei 37-mm-MK
zwei 12,7-mm-MG in den Tragflügeln
ein nach hinten gerichtetes bewegliches 12,7-mm-MG
400 kg Bombenlast oder zehn Raketengeschosse RS-82/RS-132

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heinz A. F. Schmidt: Sowjetische Flugzeuge. Transpress, Berlin, S. 133.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Suchoj Su-6. Abgerufen am 29. März 2017 (Beschreibung der Su-6 auf der Homepage des russischen Flugzeugherstellers Suchoi).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nikolai K. Subbotin, Peter Stache: Die Flugzeuge des Pawel Suchoi. In: Fliegerkalender der DDR. 1986, ZDB-ID 192211-7, S. 52/53.