Superillu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Super-Illu)
Wechseln zu: Navigation, Suche
SUPERillu
Logo
Beschreibung deutsche Wochenzeitschrift
Verlag SUPERillu Verlag GmbH & Co. KG (Deutschland)
Erstausgabe 23. August 1990
Erscheinungsweise wöchentlich
Verkaufte Auflage
(IVW 2/2015)
299.537 Exemplare
Verbreitete Auflage (IVW 2/2015) 299.958 Exemplare
Reichweite (MA 2011 I  ) 3,55 Mio. Leser
Chefredakteur Robert Schneider
Herausgeber Jochen Wolff
Weblink super-illu.de

Superillu (Eigenschreibweise SUPERillu) ist eine deutsche Wochenzeitschrift der Hubert Burda Media, die vor allem in Ostdeutschland eine große Reichweite hat. Der Redaktions- und Verlagsstandort ist Berlin, Chefredakteur ist seit 2011 Robert Schneider.

Superillu versteht sich als Familienillustrierte mit einem breiten Spektrum zwischen Ratgeber-, Unterhaltungs-, Politik- und Wirtschaftsthemen. Themen zur Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit und der Entwicklung der deutschen Einheit spielen für die Redaktion eine besonders große Rolle.

Im Superillu-Verlag erscheint auch die Verbraucherzeitschrift Guter Rat.

Geschäftsdaten[Bearbeiten]

Die Zeitschrift wurde im Sommer 1990 in Ost-Berlin gegründet. Die erste Ausgabe erschien am 23. August 1990 in der DDR, sechs Wochen vor der deutschen Wiedervereinigung. Die zum Burda-Konzern gehörende wöchentliche Zeitschrift wird heute vor allem in Ostdeutschland gelesen und erreicht dort 21 % aller Menschen über 14 Jahren (Quelle: ma 2011 I). Superillu erreicht damit nach eigenen Angaben mehr Menschen im Osten Deutschlands als Der Spiegel, Focus, Stern und Bunte zusammen.

Weblinks[Bearbeiten]