Susan Misner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Susan Misner (* 8. Februar 1971 in Paterson in New Jersey) ist eine US-amerikanische Tänzerin, Film- und TV-Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie wuchs in Pompton Plains auf und die Liebe zum Tanz führte sie nach New York City, wo sie Rollen in Broadway-Stücken wie etwa in Guys and Dolls innehatte. Mit ihrer Rolle als todgeweihte Grace Davidson in der ABC-Seifenoper One Life to Live startete 1999 ihre TV-Karriere.[1]. 2002 spielte sie in dem Film Chicago mit. Misner hatte Gastauftritte in TV-Serien, etwa im Law & Order-Franchise – Criminal Intent – Verbrechen im Visier (2001–2009), Law & Order: Special Victims Unit (2002) und Law & Order (2006), sowie in je einer Folge der Serien CSI: Den Tätern auf der Spur (2002) und CSI: Miami (2004). Des Weiteren erschien Misner als Gretchen Martin in der 2007-Miniserie The Bronx Is Burning. Sie spielte die Alison Humphrey in mehreren Episoden der CW-Serie Gossip Girl (2007) und Sergeant Burnett in New Amsterdam (2008). Im Jahr 2010 spielte sie die Freundin des Therapeuten Paul Weston in der Serie In Treatment – Der Therapeut. 2011 bis 2012 spielte sie die Rolle der Jessica in Person of Interest.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.tv.com/people/susan-misner/biography/