T-Systems Multimedia Solutions

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
T-Systems Multimedia Solutions GmbH

Rechtsform GmbH
Gründung 1995
Sitz Dresden, Deutschland Deutschland
Leitung Geschäftsführer:
  • Ralf Pechmann
  • Marcus Gaube
Mitarbeiterzahl ca. 2100[1]
Umsatz 191,5 Mio. € (2020)[1]
Branche IT-Dienstleistung
Website www.t-systems-mms.com
Stand: 2021

Die T-Systems Multimedia Solutions GmbH (T-Systems MMS) ist ein IT-Dienstleister mit Sitz in Dresden, der sich als Begleiter von Großkonzernen und mittelständischen Unternehmen bei der digitalen Transformation versteht. Weitere Standorte neben dem Hauptsitz befinden sich in Berlin, Bonn, Hamburg, Stuttgart, München und Jena. Im Jahr 2020 erreichte die T-Systems MMS mit 2100 Mitarbeitern einen Umsatz von 190 Millionen Euro[1].

Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der T-Systems International GmbH und zählt daher wie seine Muttergesellschaft zum Konzern Deutsche Telekom AG. Sie verwendet ebenfalls das T-Systems-Logo, ergänzt dazu lediglich „T-Systems Multimedia Solutions“ in Textform.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1995 unter dem Namen „Multimedia Software GmbH Dresden“ als Tochterunternehmen der Deutschen Telekom gegründet.[2] Zielsetzung war es, Lösungen für das interaktive Fernsehen zu entwickeln. Neben CD-ROMs und Kiosksystemen für Unternehmen kamen später Multimedia-Anwendungen rund um das Internet und E-Commerce hinzu. Inzwischen realisiert das Unternehmen Lösungen für Kunden aus ganz unterschiedlichen Branchen. Schwerpunkte liegen nach eigenen Angaben in den Bereichen Digital Commerce, Websites, Intranet, Social Business, Marketing, Big Data[3], Mobile Solutions, Retail, Security und Industrie 4.0. Das Leistungsangebot reicht von Consulting und Projektmanagement über Content-, Test- und Support-Services bis zur Entwicklung von Software. Dazu zählen Web- und Applikations-Management und Test and Integration Center für Softwarequalität, Barrierefreiheit und IT-Sicherheit.[4]

Geschäftsleitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschäftsführung besteht aus einer Doppelspitze: Ralf Pechmann, mit Hauptverantwortung im Bereich Vertrieb, Marketing, Kunden und Marcus Gaube als kaufmännischer Leiter des Unternehmens.[5] Ehemalige Geschäftsführer sind:

  • Friedhelm Theis (1995–1998)
  • Joachim Niemeier (1995–2005)
  • Klaus Radermacher (1999–2002 und 2005–2007)
  • Jens Nebendahl (2007–2013)
  • Helmut Binder (2007–2008)
  • Rolf Werner (2013–2015)[6]
  • Peter Klingenburg (2006–2018)[7]
  • Susanne Heger (2013–2019)[8]
  • Sven Erdmann (2019–2020)

Initiativen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2005 initiierte das Unternehmen das Dresdner Zukunftsforum zum Thema „Arbeiten und Leben in der digitalen Welt“, das seither fünfmal stattgefunden hat.

Im Jahr 2007 war T-Systems Multimedia Solutions Mitgründer des „Arbeitskreises Software“ des Branchenverbandes Silicon Saxony.[9]

Seit 2009 veranstaltet das Unternehmen jährlich einen „Hacker Day“.[10] Ein Schwerpunktthema war ab 2012 die Barrierefreiheit in der IT.

Im Jahr 2006 war T-Systems Multimedia Solutions sowohl Preisträger des Ludwig-Erhard-Preises in der Kategorie „Mittlere Unternehmen“, als auch des vom European Foundation for Quality Management (EFQM) verliehenen Europäischen Qualitätspreises. Die Ehrung seitens der EFQM erfolgte für besondere Mitarbeiterorientierung in der Kategorie „People Development and Involvement“.[11] Bereits im Vorjahr hatte MMS eine Auszeichnung in der Kategorie „Continuous Learning, Innovation and Improvement“ erhalten.[11]

Ausgezeichnet wurde T-Systems Multimedia Solutions mehrfach mit dem Social Business Leader Award[12] der ISG Information Services Group und dem iF Design Award[13].

2017 gehörte das Unternehmen zu den Gewinnern des Outstanding Security Performance Awards[14].

2018 bis 2021 wurde das Unternehmen vom Wirtschaftsmagazin brand eins als bester Berater ausgezeichnet[15][16].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Presse T-Systems Multimedia Solutions. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  2. Die MMS als Vorreiter für interaktive TV-Anwendungen, Corporate Blog des Unternehmens, 22. Juni 2020, abgerufen am 20. Juli 2020
  3. Studie von T-Systems Multimedia Solutions zum Status quo von Big Data, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12. Januar 2016, abgerufen am 12. Mai 2016
  4. Sichere Verschlüsselung für Office 365, Security Insider, 18. März 2015, abgerufen am 12. Mai 2016
  5. Mediencenter der T-Systems Multimedia Solutions. Abgerufen am 13. Juni 2020.
  6. Neuer Geschäftsführer: Dr. Rolf Werner leitet künftig den Vertrieb bei T-Systems Multimedia Solutions, Pressemitteilung, 25. Oktober 2013, abgerufen am 12. Mai 2016
  7. „Heute verändern wir das Leben und die Arbeit von Menschen“ – Geschäftsführer Peter Klingenburg im Gespräch, Corporate-Blog des Unternehmens, 2. November 2015, abgerufen am 19. November 2019
  8. Susanne Heger neu in der Geschäftsführung von T-Systems Multimedia Solutions. Deutsche Telekom AG, 14. Juni 2013, abgerufen am 13. Juni 2020.
  9. Arbeitskreis Software Saxony, Webseite des Branchenverbandes Silicon Saxony, abgerufen am 9. Februar 2016
  10. Hacker Day, auf der Webseite des Unternehmens, abgerufen am 9. Februar 2016
  11. a b EFQM Award History, Webseite der EFQM, abgerufen am 12. Mai 2016
  12. T-Systems Multimedia Solutions: Social Business Leader - We did it again! 15. Mai 2018 (t-systems-mms.com [abgerufen am 20. Juli 2020]).
  13. iF World Design Guide: Gewinnerprofil der T-Systems Multimedia Solutions GmbH. (ifworlddesignguide.com [abgerufen am 20. Juli 2020]).
  14. T-Systems Multimedia Solutions GmbH: Magenta Triple: Bester IT-Sicherheitsberater in Deutschland. 17. November 2017 (t-systems-mms.com [abgerufen am 20. Juli 2020]).
  15. T-Systems Multimedia Solutions GmbH: Zwei Beste Berater auf einen Schlag – brand eins zeichnet aus. 24. April 2018 (t-systems-mms.com [abgerufen am 20. Juli 2020]).
  16. T-Systems Multimedia Solutions GmbH: Beste Berater 2020. 17. März 2020 (t-systems-mms.com [abgerufen am 20. Juli 2020]).