Taxi (2015)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Taxi
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2015
Länge 94 Minuten
Altersfreigabe FSK 6[1]
Stab
Regie Kerstin Ahlrichs
Drehbuch Karen Duve
Produktion Dieter Zeppenfeld,
Rudi Teichmann
Musik Michel van Dyke,
Florian Tessloff
Kamera Sonja Rom
Schnitt Florentine Bruck
Besetzung

Taxi ist ein deutscher Film über eine orientierungslose Frau namens Alex im Hamburg der 1980er Jahre, ihren gescheiterten Versuch als Taxifahrerin und ihren 1,35 Meter großen Traummann. Der Film mit Rosalie Thomass und Peter Dinklage in den Hauptrollen entstand nach dem gleichnamigen Bestseller von Karen Duve.

Handlung und Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taxi ist eine Produktion der B&T Film, in Koproduktion mit Zinnober Film, Schubert International Filmproduktion, cine plus Filmproduktion und Apollomedia sowie in Zusammenarbeit mit Arte und dem WDR. Gefördert wurde er von der Filmförderung Hamburg !<--- und? ---> Schleswig-Holstein, der Film- und Medienstiftung NRW, der Nordmedia, dem DFFF, dem BKM sowie der FFA.

Premiere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film hatte 2015 beim Filmfest München Premiere. Außerhalb von Deutschland war er erstmals in Tallinn beim Black Nights Film Festival zu sehen. Der deutsche Kinostart war zum 20. August 2015.[2]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Taxi. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, März 2015 (PDF; Prüf­nummer: 150 400 K).
  2. Heimspiel in Hamburg vom 19. August 2015, abgerufen am 31. März 2016.