The Aliens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelThe Aliens
OriginaltitelThe Aliens
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Jahr 2016
Länge 60 Minuten
Episoden 6 in 1 Staffel (Liste)
Genre Drama
Idee Fintan Ryan
Produktion Charlie Leech
Musik Vince Pope
Erstausstrahlung 8. März 2016 (UK) auf E4
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
25. Oktober 2016 auf ZDFneo
Besetzung
Synchronisation

The Aliens ist eine sechsteilige britische Fernsehserie. Die Idee zu der Serie hatte Fintan Ryan. Die Hauptrolle spielt Michael Socha. In Deutschland wurde die Serie auf ZDFneo und später auch auf Funk gezeigt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grenzbehörde kontrolliert die auf der Erde lebenden Außerirdischen. Diese wohnen streng getrennt von den Menschen hinter einer Mauer in Ghettos. Um zu arbeiten, dürfen manche Außerirdische auf die menschliche Seite. Sobald sie die Arbeit beendet haben, müssen sie allerdings wieder zurück auf die außerirdische Seite. Die Grenzbehörde erzählt den Kindern, dass die Außerirdischen böse sind. Sie seien gefährlich, würden klauen, die Menschen unter Drogen setzen und so weiter. Damit rechtfertigt die Grenzbehörde auch ihr strenges, abwertendes Verhalten gegenüber den Außerirdischen, die äußerlich nicht von den Menschen zu unterscheiden sind. Auch Lewis arbeitet bei der Grenzkontrollbehörde. Er hält nicht viel von den Außerirdischen, muss jedoch schon bald feststellen, dass er selber zur Hälfte Außerirdischer ist.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde erstmals in Großbritannien auf dem Channel 4-Ableger E4 gezeigt. Michael Socha spielt die Hauptrolle des Lewis in der Sci-Fi-Dramedy.[1] Weitere Hauptrollen spielen Michaela Coel, Jim Howick, Ashley Walters und Holli Dempsey.[2] Das Drehbuch schrieb Fintan Ryan. Produziert wurde die Serie von Clerkenwell Films, die auch "Misfits" produziert hatten, eine Serie mit Michael Sochas Schwester Lauren Socha in der Hauptrolle.[3] Im Mai 2016 wurde bekannt gegeben, dass die Serie aufgrund schlechter Quoten abgesetzt werden würde.[4] Daneben wurde die Serie in Sydney auf ABC[5] und in Kanada auf ET[6] gezeigt.

In Deutschland wurde die Serie ab dem 25. Oktober 2016 auf ZDFneo ausgestrahlt.[7] Außerdem wurde die Serie am 1. Oktober 2016 auf der Funk App von ARD und ZDF veröffentlicht.[8]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie wurde bei der Hermes Synchron in Potsdam unter der Dialogregie von Karlo Hackenberger vertont.

Rolle Schauspieler Synchronsprecher[9]
Lewis Garvey Michael Socha Patrick Schröder
Lilyhot Michaela Coel Anja Stadlober
Antoine Berry Michael Smiley
Dominic Jim Howick Tim Sander
Holly Garvey Holli Dempsey Josephine Schmidt
Fabien Trystan Gravelle Kim Hasper

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung UK Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (ZDFneo) Regie Drehbuch
1 Das Halbblut Episode 1 8. Mär. 2016 25. Okt. 2016 Jonathan van Tulleken Fintan Ryan
2 Die Rückkehr Episode 2 15. Mär. 2016 25. Okt. 2016 Jonathan van Tulleken Fintan Ryan
3 Die Falle Episode 3 22. Mär. 2016 25. Okt. 2016 Jonathan van Tulleken Fintan Ryan
4 Der Tunnel Episode 4 29. Mär. 2016 25. Okt. 2016 Lawrence Gough Fintan Ryan
5 Der Auftragskiller Episode 5 5. Apr. 2016 25. Okt. 2016 Lawrence Gough Joe Brown & Fintan Ryan
6 Der Plan Episode 6 12. Apr. 2016 25. Okt. 2016 Lawrence Gough Fintan Ryan

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tim Dowling vom Guardian meint, die Serie sei „ein enormer Spaß. Es gebe viele herausragende lustige Momente“, obwohl er manchmal wünschte, die Serie würde „sich etwas ernster nehmen“.[10]

Michael Hogan vom Daily Telegraph lobt die Darstellung von Michael Socha sowie der anderen starken Hauptdarsteller.[11] Sami Kelsh von Cultbox findet, dass die Serie mit „wunderbaren, witzigen Momenten inmitten von Chaos und Verbrechen“ gespickt sei. Außerdem lobt er die Hauptdarsteller als „charmant und faszinierend“.[12]

Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Broadcast Digital Awards:

  • 2016: Nominiert für Best Scripted Programme[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marcus Kirzynowski: "Aliens": Michael Socha ergattert Hauptrolle in E4-Sci-Fi-Dramedy. TV Wunschliste, 3. September 2015, abgerufen am 6. Juli 2017.
  2. Kasia Delgado: Meet the cast of The Aliens. 3. August 2015, abgerufen am 6. Juli 2017.
  3. Martin_Naylor: Aliens: Derby actor Michael Socha to star as half-human, half-alien, in new TV series. (Nicht mehr online verfügbar.) 3. März 2016, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 6. Juli 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.derbytelegraph.co.uk
  4. Marcus Kirzynowski: "Channel 4 axes Michaela Coel and Michael Socha drama The Aliens. Radiotimes, 24. Mai 2016, abgerufen am 6. Juli 2017.
  5. Kylie Northover: Like Misfits, The Aliens melds comedy and the supernatural, to clever effect. The Sydney Morning Herald, 4. Mai 2017, abgerufen am 6. Juli 2017.
  6. Jeevan Brar: U.K. hit The Aliens to premiere in Canada on May 4. The TV Water Cooler, 15. April 2015, abgerufen am 6. Juli 2017.
  7. Markus Trutt: "District 9" lässt grüßen: Start der Sci-Fi-Serie "The Aliens" über im Ghetto lebende Außerirdische. Filmstarts, 25. Oktober 2016, abgerufen am 6. Juli 2017.
  8. Neue Sci-Fi-Comedy-Serie in ZDFneo: "The Aliens". Über "funk" auch online zu sehen. Presseportal, 21. Oktober 2016, abgerufen am 6. Juli 2017.
  9. The Aliens. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 13. April 2018.
  10. Tim Dowling: The Aliens review: otherworldly fun from the makers of Misfits. The Guardian, 9. März 2016, abgerufen am 6. Juli 2017.
  11. Markus Trutt: The Aliens' manic energy, pace and strong leads made for a pulsating ride: review. Telegraph, 9. März 2016, abgerufen am 6. Juli 2017.
  12. Sami Kelsh: ‘The Aliens’ Episode 1 review: A strong start for E4’s sci-fi comedy-drama. Cultbox, 8. März 2016, abgerufen am 6. Juli 2017.
  13. 2016 Winners.. Archiviert vom Original am 11. Februar 2017. Abgerufen am 4. Januar 2018.