Tom Emmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tom Emmer (2015)

Thomas Earl „Tom“ Emmer Jr. (* 3. März 1961 in South Bend, Indiana) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit Januar 2015 vertritt er den Bundesstaat Minnesota im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tom Emmer wurde in Indiana geboren, wuchs aber in Minnesota auf. Er besuchte die St. Thomas Academy in Mendota Heights und dann das Boston College. Daran schloss sich bis 1984 ein Studium an der University of Alaska in Fairbanks an. Nach einem anschließenden Jurastudium am William Mitchell College of Law in St. Paul und seiner 1988 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in diesem Beruf zu arbeiten. Zwischenzeitlich war er auch als Radiomoderator tätig. Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an.

Zwischen 1995 und 2002 saß er im Gemeinderat der Stadt Independence im Hennepin County. In den Jahren 2003 und 2004 gehörte er dem Stadtrat von Delano im Wright County an. Von 2004 bis 2010 war er Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Minnesota, wo er in den Jahren 2007 und 2008 die republikanische Fraktion leitete. Im Jahr 2004 kandidierte er für das Amt des Gouverneurs von Minnesota, unterlag aber dem Demokraten Mark Dayton.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2014 wurde Emmer im sechsten Wahlbezirk seines Staates in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2015 die Nachfolge von Michele Bachmann antrat., die nicht mehr kandidiert hatte. Er besiegte den Demokraten Joe Perske mit 56:38 Prozent der Stimmen. Da er im Jahr 2016 erneut in seinem Amt bestätigt wurde, wird er auch dem am 3. Januar 2017 zusammentretenden 115. Kongress der Vereinigten Staaten angehören. Seine neue Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2019 mit der Option auf eine weitere Kandidatur im Jahr 2018.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tom Emmer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien