Toyota Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toyota Park
Logo des Toyota Park
Der Toyota Park beim MLS-Spiel der Regular Season zwischen Chicago Fire und New England Revolution am 9. März 2013.
Der Toyota Park beim MLS-Spiel der Regular Season zwischen Chicago Fire und New England Revolution am 9. März 2013
Frühere Namen

Bridgeview Stadium

Daten
Ort 7000 South Harlem Avenue
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bridgeview, Illinois 60455
Koordinaten 41° 45′ 53,1″ N, 87° 48′ 22″ W41.76475-87.806111111111Koordinaten: 41° 45′ 53,1″ N, 87° 48′ 22″ W
Eigentümer Stadt Bridgeview
Betreiber Andell Holdings
Baubeginn 30. November 2004
Eröffnung 11. Juni 2006
Oberfläche Naturrasen
Kosten 98 Mio. US-Dollar
Architekt Rossetti architects
Kapazität 22.000 Plätze (Fußball)
28.000 Plätze (Konzerte)
Verein(e)
Veranstaltungen

Der Toyota Park ist ein Fußballstadion im US-amerikanischen Ort Bridgeview, Bundesstaat Illinois. Das Stadion wurde am 11. Juni 2006 eröffnet und ist die Heimat des Fußball-Franchise Chicago Fire SC aus der Major League Soccer (MLS). Die Baukosten beliefen sich auf etwa 100 Millionen US-Dollar.

Das Stadion[Bearbeiten]

Das Stadion bietet 22.000 größtenteils überdachte Plätze. Bei Konzerten steigt diese Kapazität auf 28.000 Besucher.[1] Die erste Zuschauerreihe ist weniger als drei Meter vom Spielfeld entfernt.

Im Stadion gibt es eine permanente Bühne für Konzerte. Innerhalb von 18 Stunden kann der Toyota Park vom Fußball- zum Konzertstadion oder umgekehrt umgebaut werden.

Laut Chicago-Fire-Präsident John Guppy kann das Stadion um weitere 10.000 Plätze ausgebaut werden ohne den laufenden Spielbetrieb zu stören. Für diesen Schritt muss ein zweiter Rang auf die Nordtribüne (Harlem End) aufgesetzt werden. Zurzeit gibt es aber keine Pläne für einen Stadionausbau.

Neben den sportlichen Einrichtungen hat das Stadion 42 Büroräume, in denen auch die Geschäftsstelle von Chicago Fire untergebracht ist, und die Illinois Soccer Hall of Fame.

Eigentümer[Bearbeiten]

Der Eigentümer des Toyota Parks ist die Gemeinde Bridgeview. Verwaltet wird das Stadion von der privaten Investmentfirma Andell Holdings. Im Juni 2006 kaufte der japanische Automobilhersteller Toyota die Namensrechte am Stadion für einen Zeitraum von zehn Jahren.

Wichtige Spiele[Bearbeiten]

Am 5. August 2006 wurde das MLS All-Star Game im Toyota Park ausgetragen. Das MLS All-Star Team schlug den englischen Meister FC Chelsea mit 1:0. Laut dem TV-Sender ESPN war das Stadion mit 21.210 Zuschauern ausverkauft.

Chicago Fire hatte sich um die Ausrichtung des MLS Cup 2007 beworben. Das Spiel wurde allerdings im Robert F. Kennedy Memorial Stadium in Washington, D.C. ausgetragen.

Galerie[Bearbeiten]

Innenraumpanorama vom 8. Juni 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Toyota Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. toyotapark.com: Daten zum Stadion (englisch)