United States Bicycling Hall of Fame

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 38° 32′ 39″ N, 121° 44′ 41″ W

Historische Fahrräder in der U.S. Bicycling Hall of Fame

Die United States Bicycling Hall of Fame wurde 1987 eingerichtet.

Die US Bicycling Hall of Fame (USBHOF) ist eine Stiftung. Jährlich werden neue Mitglieder aufgenommen, die entweder erfolgreiche Radsportler waren, sich ihr Leben lang für den Radsport eingesetzt oder Exponate gestiftet haben. Die Mitglieder sind in sieben verschiedene Kategorien eingeteilt: Straßen- und Bahnradrennfahrer vor 1945, Straßen- und Bahnradrennfahrer 1945 bis 1975, Straßen- und Bahnradrennfahrer nach 1975, Mountainbiking, BMX, Spezial-Ehrung und Förderer des Radsports.[1]

Ursprünglich befand sich die Hall of Fame in Bridgewater, New Jersey, dem Ort, wo das älteste Radrennen der USA, die Tour of Somerville, ausgetragen wird. 2009 zog sie um in die „Fahrradstadt“ Davis, Kalifornien. Im gesamten Ort sowie an der dortigen Universität haben Fahrradfahren und Radsport einen besonders hohen Stellenwert.[2][3] In der Hall werden auch historische Fahrrad-Exponate sowie Exponate zu einzelnen Mitgliedern gezeigt.

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportler (vor 1945)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportler (1945–1975)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sportler (seit 1975)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Off-Road[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spezial-Ehrung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Förderer des Radsports[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Förderer werden hier nur aufgeführt, wenn es auch einen Artikel in der dt. Wikipedia gibt.
  2. cityofdavis.org
  3. ucdavis.edu
  4. a b Anthony Costello: Inductees Removed Due to Ethical Violations. In: usbhof.org. 1. September 2016, abgerufen am 24. Mai 2017 (englisch).