Valetti (Travestiekünstler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Valetti (bürgerlich Ralf Ottmers, * 25. August 1970 in Goslar) ist ein deutscher Travestie-Künstler, der als Sänger, Moderator und Schauspieler auftritt und eigene Theater in Berlin und Goslar betrieb.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Ralf Ottmers arbeitete ursprünglich als Redakteur für eine Zeitung in Goslar, trat nebenbei als Stand-Up-Comedian auf und veranstaltete regionale Events. Als Jürgen Drews den Titel König von Mallorca erhielt, organisierte Ottmers eine Krönungszeremonie in der historischen Kaiserpfalz Goslar. Der Fernsehsender SAT.1 berichtete darüber. Bei diesem Event lernte Ottmers den Musikproduzenten Thomas Sandmann kennen, dem er sein Interesse an einer professionellen Karriere als Stand-Up-Comedian vortrug. Sandmann sah dafür keine Chance im Showbusiness, wurde aber bei der Vorstellung eines Videos hellhörig, das einen Auftritt Ottmers' in Frauenkleidern zeigte. Auch SAT.1 interessierte sich für das Thema und begleitete den Start ins Showbusiness mit regelmäßigen Berichten im Boulevardmagazin Blitz. Das Pseudonym Valetti ist eine Hommage an die deutsche Schauspielerin und Kabarettistin Rosa Valetti (1878–1937).

Bekannt wurde Valetti als Party-Act mit einer Cover-Version des irischen Volksliedes Whisky in the Jar,[1] erstmals vorgestellt im Hamburger Valentinos gemeinsam mit Olivia Jones. In der Folge war Valetti regelmäßiger Gast in TV-Sendungen, wie Quatsch Comedy Club, Das perfekte Dinner, Vera am Mittag, und Fernsehberichten hauptsächlich bei RTL und SAT.1.

Durch die regelmäßige Medienpräsenz und die Eröffnung eines Cabaret-Theaters in Goslar wurde Valetti als eigenständige, weibliche Figur bekannt. Im Jahr 2008 bewarb sich Valetti zur Wahl der „Harzkönigin“. Valetti wurde „Lisbet, die Harzkönigin“ und war in dieser Rolle Werbefigur für den Brocken-Stollen, einer Weihnachtsspezialität aus dem Harz. Bei der Erotikmesse Venus Berlin im Jahr 2008 führte Valetti als Moderatorin durch das Showprogramm. Als Harzkönigin nahm Valetti eine zweite CD mit dem Lied Köhlerliesel auf.

Im Jahr 2009 eröffnete Valetti das Theater „Valettis“ am Alexanderplatz in Berlin. Hier traten regelmäßig die Drag Queens Rita Calypso aus dem ehemaligen Chez Nous und Larissa Tornado auf. Ein Jahr später schloss er das Theater jedoch wieder.

Von Februar 2014 bis Ende 2017 gehörte Valetti zum festen Ensemble von Olivia Jones in Hamburg und führte jedes Wochenende die so genannten „Kieztouren“ durch.

Nach dem Debüt auf dem „TraumschiffMS Deutschland tritt Valetti als Show-Act auf Kreuzfahrtschiffen auf, vorwiegend auf der Mein Schiff-Flotte von TUI Cruises.

Seit 2019 is Valetti Mitbetreiber eines Cafés in Goslar.

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • CD Whisky in the Jar, Felixdae Musix, 2002
  • CD Mallorca Hits, edel, 2002
  • CD Après Ski Hits, Universal, 2003

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Valetti bei Gala-Stars (Memento vom 14. Juli 2007 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]