Velo-Vocha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Velo-Vocha
Δήμος Βέλου-Βόχας (Βέλο-Βόχα)
Velo-Vocha (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Peloponnes
Regionalbezirk: Korinthia
Geographische Koordinaten: 37° 56′ N, 22° 46′ OKoordinaten: 37° 56′ N, 22° 46′ O
Fläche: 164,54 km²
Einwohner: 19.027 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 115,6 Ew./km²
Sitz: Zevgolatio
LAU-1-Code-Nr.: f11
Gemeindebezirke: 2 Gemeindebezirke
Lokale Selbstverwaltung: f123 Stadtbezirke
12 Ortsgemeinschaften
Website: www.velo-vocha.gr
Lage in der Region Peloponnes
Datei:2011 Dimos Velou-Vochas.png
f9f10f8

Velo-Vocha (Aussprache: [ˈvɛlɔ ˈvɔxa], griechisch Βέλο (n. sg.) – Βόχα (f. sg.)) ist eine Gemeinde im Norden der griechischen Halbinsel Peloponnes. Sie wurde 2011 durch den Zusammenschluss der Gemeinden Velo und Vocha gebildet, die ihrerseits 1997 aus 15 kleinen Gemeinden gebildet wurden. Größte Siedlung und Gemeindesitz ist die Stadt Zevgolatio mit 4.697 Einwohnern; weitere städtische Siedlungen sind Vrachati (3.338 Ew.) und Velo (3.203 Ew.). Velo-Vocha liegt an der peloponnesischen Nordküste an der Straßen- und Eisenbahnverbindung Korinth-Patras und erstreckt sich rund 15 Kilometer weit ins gebirgige Landesinnere, wo es im Süden an Nemea grenzt. Die westliche Nachbargemeinde ist Sikyona, im Osten grenzt Velo-Vocha an Korinth.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bis 1997 bestehenden 15 Gemeinden haben seit 2011 des Status von Stadtbezirken (Ez. gr. dimotiki kinotita) bzw. Ortsgemeinschaften (topiki kinotita) und wählen einen Rat als Lokalvertretung. Die Einwohnerzahlen stammen aus dem Ergebnis der Volkszählung 2011.[1]

  • Gemeindebezirk Velo – Δημοτική Ενότητα Βέλου – 8.061
    • Stadtbezirk Velo – Δημοτική Κοινότητα Βέλου – 3.203
      • Velo – Βέλο – 3.096
      • Sateika – Σαταίικα – 107
    • Ortsgemeinschaft Ellinochori – Τοπική Κοινότητα Ελληνοχωρίου – Ελληνοχώρι – 335
    • Ortsgemeinschaft Kokkoni – Τοπική Κοινότητα Κοκκωνίου – Κοκκώνι – 1.056
    • Ortsgemeinschaft Krines – Τοπική Κοινότητα Κρηνών – Κρήνες – 780
    • Ortsgemeinschaft Nerantza – Τοπική Κοινότητα Νεράντζης – Νεράντζα – 636
    • Ortsgemeinschaft Poullitsa – Τοπική Κοινότητα Πουλλίτσης – Πουλλίτσα – 696
    • Ortsgemeinschaft Stimanga – Τοπική Κοινότητα Στιμάγκας – Στιμάγκα – 981
    • Ortsgemeinschaft Tarsina – Τοπική Κοινότητα Ταρσινών – Ταρσινά – 374
  • Gemeindebezirk Vocha – Δημοτική Ενότητα Βόχας – 10.966
    • Stadtbezirk Vrachati – Δημοτική Κοινότητα Βραχατίου – Βραχάτι – 3.338
    • Stadtbezirk Zevgolatio – Δημοτική Κοινότητα Ζευγολατείου – 4.697
      • Zevgolatio – Ζευγολατείο – 4.363
      • Kalentzi – Καλέντζι – 334
    • Ortsgemeinschaft Bolati – Τοπική Κοινότητα Μπολατίου – Μπολάτι – 767
    • Ortsgemeinschaft Chalki – Τοπική Κοινότητα Χαλκείου – Χαλκί – 439
    • Ortsgemeinschaft Evangelistria – Τοπική Κοινότητα Ευαγγελιστρίας – Ευαγγελίστρια – 308
    • Ortsgemeinschaft Soulinari – Τοπική Κοινότητα Σουληναρίου – Σουληνάρι – 397
    • Ortsgemeinschaft Vochaiko – Τοπική Κοινότητα Βοχαϊκού – Βοχαϊκό – 1.020

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ergebnisse der Volkszählung 2011. (Memento vom 27. Juni 2015 im Internet Archive) (MS Excel; 2,6 MB) Nationaler Statistischer Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ)