Vereinigtes Thora-Judentum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigtes Thora-Judentum (UTJ) (hebräisch ‏יהדות התורה המאוחדת‎, Jahadut HaTorah HaMeukhedet) ist eine politische Allianz der beiden israelischen Parteien Agudat Jisra’el und Degel haTora.

Beide Parteien sind kleine, ultrareligiöse Parteien, die in der Knesset vertreten sind. Die Allianz wurde 1992 gegründet. An der Gründung waren insbesondere die Rabbiner Jaakov Arjeh Alter, Joseph Schalom Elyashiv, Jisachar Dov Rokeach, Elasar Menachem Schach und Aharon Leib Schteinman beteiligt.

Die beiden Parteien waren sich nicht immer in allen politischen Fragen einig, haben jedoch im Laufe der Jahre zusammengearbeitet und sich als Wahlblock vereint, um eine möglichst hohe Anzahl an Sitzen in der Knesset zu erreichen.

Als die Allianz sich 2004 der Regierungskoalition unter Ariel Scharon anschloss, splittete sie sich wieder in ihre zwei Parteien. Vor den Parlamentswahlen 2006 erneuerten beide Parteien hingegen wieder ihre Allianz.[1] In der gegenwärtigen 19. Knesset ist das Vereinigte Thora-Judentum mit sieben Sitzen vertreten.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. B. Kahn, Y. Ariel and A. Zissman: United Torah Jewry and Shabbos — Agudas Yisroel- Degel HaTorah Submits Joint Knesset List Dei'ah ve Dibur, 15. Februar 2006 (englisch). Abgerufen: 3. September 2010
  2. Parliamentary Groups. United Torah Judaism Website of the Knesset (englisch). Abgerufen: 17. August 2013

Weblinks[Bearbeiten]