Volksbank GMHütte-Hagen-Bissendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank
GMHütte-Hagen-Bissendorf eG (GHB)
Hauptsitz in Georgsmarienhütte, Oeseder Straße 85
Hauptsitz in Georgsmarienhütte, Oeseder Straße 74
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Georgsmarienhütte
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 265 659 28[1]
BIC GENO DEF1 HGM[1]
Verband Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V.
Website www.vbghb.de
Geschäftsdaten 2019[2]
Bilanzsumme 555,9 Mio. €
Einlagen 404,9 Mio. €
Kundenkredite 318,5 Mio. €
Mitarbeiter 101
Geschäftsstellen 7
Mitglieder 12.068
Leitung
Vorstand Onno Onnen
Andreas Schwich
Aufsichtsrat Harald Bowenkamp (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland
Stammbaum der Volksbank GHB

Die Volksbank GMHütte-Hagen-Bissendorf eG (GHB) ist eine Genossenschaftsbank mit Sitz in Georgsmarienhütte. Ihr Geschäftsgebiet umfasst sieben Filialstandorte im Osnabrücker Landkreis. Mit einer Bilanzsumme von 555,9 Millionen Euro im Jahr 2019 gehört die Volksbank GHB zu einer der kleineren Volksbanken.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank GHB ist eine eingetragene Genossenschaft im Genossenschaftsregister des Amtsgerichts in Osnabrück. Die Satzung, die mithilfe der Vertreterversammlung in Kraft gesetzt wird, und das Genossenschaftsgesetz dienen der Volksbank als Rechtsgrundlagen.

Die drei Organe der Genossenschaftsbank sind der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Vertreterversammlung. Vertreten wird die eingetragene Genossenschaft durch den Vorstand, welcher vom Aufsichtsrat eingesetzt wird. Zusätzlich überwacht dieser die Geschäftsführung des Vorstands in regelmäßigen Abständen. Die Vertreter wählen den Aufsichtsrat aus ihrer Mitte, während alle Mitglieder darüber abstimmen können, wer von ihnen ihre Interessen auf der Vertreterversammlung vertritt. Nachdem der Jahresabschluss von der Vertreterversammlung festgestellt wurde, entscheiden die Vertreter, wie der Jahresüberschuss verwendet wird.

Finanzverbund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank arbeitet mit den Spezialkreditinstituten der genossenschaftlichen Finanzgruppe zusammen, explizit mit diesen Verbundpartnern:

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank GMHütte-Hagen-Bissendorf wurde am 31. Juli 1894 als eine Spar- und Darlehenskasse in Hagen am Teutoburger Wald gegründet und feiert im Jahr 2019 ihr 125-jähriges Jubiläum mit vielen verschiedenen Veranstaltungen unter dem Motto „125 Jahre jung“.

Jahresdaten der Volksbank GMHütte-Hagen-Bissendorf:

  • 19. Februar 1899: Gründung der Spar- und Darlehnskasse Kloster Oesede
  • 12. März 1899: Gründung der Spar- und Darlehnskasse Bissendorf
  • 1929: Gründung der Raiffeisenbank Oldendorf
  • 1992: Fusion der Volksbank Georgsmarienhütte (vormals Kloster Oesede) mit der Volksbank in Hagen zur Volksbank Georgsmarienhütte-Hagen
  • 2001: Fusion der Volksbank Georgsmarienhütte-Hagen mit der Raiffeisenbank Bissendorf zur heutigen Volksbank GMHütte-Hagen-Bissendorf eG (GHB)

Mitgliedschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitglied werden können natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften. Derzeit hat die Volksbank GHB 12.068 aktive Mitglieder (Stand 31. Dezember 2019).

Aktive Kunden können einen Geschäftsanteil mit 500 Euro (Mindesteinzahlung: 50 Euro) erwerben, um Mitglied der Genossenschaftsbank zu werden. Mitglieder sind Teilhaber der Bank und haben somit ein Mitbestimmungsrecht und die Chance auf eine jährliche Gewinnbeteiligung durch Dividendenzahlung. Gegensätzlich zur Aktiengesellschaft hat jedes Mitglied das gleiche Stimmrecht, welches unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile beziehungsweise von der Höhe des Geschäftsguthabens ist. Zudem ist der Wert des Geschäftsanteils nicht vom Erfolg der Bank abhängig, sondern lediglich von der Höhe des Geschäftsguthabens

Gemäß §2 der Satzung werden die Mitglieder der Bank wirtschaftlich gefördert und betreut.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank bietet sowohl eine Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann als auch ein duales Studium zum Bachelor of Arts Banking and Finance an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen und Fakten zum 31. Dezember 2019

Koordinaten: 52° 12′ 21,9″ N, 8° 3′ 54,2″ O