Vuelta a España 2008/5. Etappe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ergebnis der 5. Etappe
Erster Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Levi Leipheimer AST 50:57 min
Zweiter FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel COF + 0:12 min
Dritter ItalienItalien Manuel Quinziato LIQ + 0:33 min
Vierter SpanienSpanien Alberto Contador AST + 0:49 min
Fünfter SpanienSpanien Alejandro Valverde GCE + 0:59 min
Sechster BelgienBelgien Jurgen van Goolen CSC + 1:06 min
Siebter DanemarkDänemark Michael Blaudzun CSC + 1:07 min
Achter SlowakeiSlowakei Martin Velits MRM + 1:15 min
Neunter BelgienBelgien Dominique Cornu SIL + 1:19 min
Zehnter DeutschlandDeutschland Sebastian Lang GST gl. Zeit
Zwischenstände nach der 5. Etappe
Goldenes Trikot Gesamtwertung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Levi Leipheimer AST 14:16:11 h
Zweiter FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel COF + 0:02 min
Dritter SpanienSpanien Alejandro Valverde GCE + 0:30 min
Blaues Trikot Punktwertung ItalienItalien Daniele Bennati LIQ 51 P.
Zweiter BelgienBelgien Tom Boonen QST 48 P.
Dritter SpanienSpanien Alejandro Valverde GCE 38 P.
Bergtrikot Bergwertung SpanienSpanien Jesus Rosendo ACA 16 P.
Zweiter SpanienSpanien Manuel Ortega ACA 7 P.
Dritter SpanienSpanien José Antonio López ACA 6 P.
Weißes Trikot Kombinationswertung SpanienSpanien Egoi Martínez EUS 80 P.
Zweiter ItalienItalien Paolo Bettini QST 91 P.
Dritter SpanienSpanien Manuel Ortega ACA 116 P.
Teamwertung LuxemburgLuxemburg Astana AST 42:33:53 h
Zweiter DanemarkDänemark Team CSC-Saxo Bank CSC + 0:54 min
Dritter SpanienSpanien Caisse d'Epargne GCE + 2:35 min

Die 5. Etappe der Vuelta a España 2008 am 3. September war ein 42,5 Kilometer langes Einzelzeitfahren von Ciudad Real nach Ciudad Real (I.T.T.).

Der als 40. gestartete Manuel Quinziato stellte als Erster eine gute Richtzeit auf, die bis zu den Zeitfahr-Spezialisten bestand haben sollte. Seine Führung an den beiden Zwischenzeit-Messpunkten konnte er sogar verteidigen, bis alle Fahrer diese Punkte passierten. Die Zeit Quinziatos im Ziel hatte Bestand, bis Levi Leipheimer an der Reihe war. Dieser hatte verhalten begonnen, doch am Ende hatte er einen Vorsprung auf Quinziato von über einer halben Minute. Von den anderen Favoriten auf den Gesamtsieg konnte niemand Leipheimer gefährden. Einzig der französische Zeitfahrmeister Sylvain Chavanel kam nahe an den US-Amerikaner heran. Letztendlich fehlten ihm zwölf Sekunden. Die deutschen Hoffnungen auf einen Tagessieg hatten auf Sebastian Lang, Stefan Schumacher und Andreas Klöden geruht. Letztere konnten sich allerdings nicht unter den besten Zehn platzieren und belegten am Ende die Plätze elf und zwölf. Lang gelang dies als Zehntem dagegen knapp.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischenzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1. Zwischenzeit bei Kilometer 11
Erster ItalienItalien Manuel Quinziato LIQ 13:58 min
Zweiter RusslandRussland Michail Ignatjew TCS + 0:05 min
Dritter SpanienSpanien Alejandro Valverde GCE + 0:11 min
Vierter BelgienBelgien Tom Boonen QST + 0:17 min
Fünfter DanemarkDänemark Michael Blaudzun CSC + 0:18 min
Sechster DeutschlandDeutschland Sebastian Lang GST + 0:22 min
Siebter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Levi Leipheimer AST gl. Zeit
Achter UkraineUkraine Wolodymyr Djudja MRM + 0:26 min
Neunter DeutschlandDeutschland Andreas Klöden AST gl. Zeit
Zehnter FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel COF gl. Zeit
  • 2. Zwischenzeit bei Kilometer 28
Erster ItalienItalien Manuel Quinziato LIQ 34:41 min
Zweiter FrankreichFrankreich Michail Ignatjew TCS + 0:24 min
Dritter FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel COF + 0:41 min
Vierter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Levi Leipheimer AST + 0:42 min
Fünfter DeutschlandDeutschland Sebastian Lang GST + 0:48 min
Sechster SpanienSpanien Alejandro Valverde GCE + 0:51 min
Siebter SlowakeiSlowakei Martin Velits MRM + 0:52 min
Achter DanemarkDänemark Michael Blaudzun CSC + 0:53 min
Neunter FrankreichFrankreich Dimitri Champion BTL + 0:57 min
Zehnter SpanienSpanien Alberto Contador AST + 1:06 min

Punkte für die Punktwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zielankunft in Ciudad Real (I.T.T.) (620 m ü. NN)
Erster Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Levi Leipheimer AST 25 P.
Zweiter FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel COF 20 P.
Dritter ItalienItalien Manuel Quinziato LIQ 16 P.
Vierter SpanienSpanien Alberto Contador AST 14 P.
Fünfter SpanienSpanien Alejandro Valverde GCE 12 P.
Sechster BelgienBelgien Jurgen van Goolen CSC 10 P.
Siebter DanemarkDänemark Michael Blaudzun CSC 9 P.
Achter SlowakeiSlowakei Martin Velits MRM 8 P.
Neunter BelgienBelgien Dominique Cornu SIL 7 P.
Zehnter DeutschlandDeutschland Sebastian Lang GST 6 P.
11. DeutschlandDeutschland Stefan Schumacher GST 5 P.
12. DeutschlandDeutschland Andreas Klöden AST 4 P.
13. BelgienBelgien Tom Boonen QST 3 P.
14. FrankreichFrankreich Dimitri Champion BTL 2 P.
15. SpanienSpanien Carlos Sastre CSC 1 P.