Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brandenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brandenburg
(WSA Brandenburg)
Staatliche Ebene Bund
Stellung Ortsbehörde
Aufsichtsbehörde Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
Gründung 1990
Hauptsitz Brandenburg an der Havel
Behördenleitung Gerrit Riemer
Bedienstete ca. 300 (Stand: Juni 2016)
Website wsa-brandenburg.wsv.de

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brandenburg (WSA Brandenburg) ist ein Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Deutschland. Es gehört zum Dienstbereich der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, vormals Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost.

Zuständigkeitsbereich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brandenburg ist zuständig für die Bundeswasserstraßen im Bereich der westlichen Stadtgrenze von Berlin bis zur Elbe.

Aufgabenbereich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Aufgaben des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Brandenburg gehören:

Außenbezirke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elbe-Havel-Kanal in Genthin
Havelkanal bei Paretz

Zum Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brandenburg gehören die Außenbezirke in Potsdam, Brandenburg, Rathenow und Genthin und der Bauhof Brandenburg. Die Außenbezirke sind neben der Unterhaltung diverser Anlagen und Bauten u. a. auch zuständig für die Unterhaltung und den Betrieb der Staustufen (Wehre und Schleusen) im jeweiligen Amtsbereich.

  • Der Außenbezirk Potsdam ist zuständig für die Untere Havel-Wasserstraße (von km 16,4 bis km 40,7), den Havelkanal, die Potsdamer Havel, die Wublitz, die Ketziner Havel, die Föhse, die Alte Fahrt und den Petziensee, den Schwielowsee und den Glindowsee.
  • Der Außenbezirk Brandenburg ist zuständig für die Untere Havel-Wasserstraße (von km 40,7 bis km 92,3), den Brandenburger Stadtkanal, die Beetzsee-Riewendsee-Wasserstraße, die Brandenburger Niederhavel, den Elbe-Havel-Kanal (von km 378,96 bis 380,9) und den Breitlingsee, den Möserscher See, den Kleiner Wendsee und den Wusterwitzer See.
  • Der Außenbezirk Rathenow ist zuständig für die Untere Havel-Wasserstraße (von km 92,3 bis km 148,43), die Rathenower Havel, die Hohennauener Wasserstraße, den Mühlenarm, den Vorderen und Hinteren Archearm, den Durchstich Quitzöbel und die Mündungsstrecke Untere-Havel.
  • Der Außenbezirk Genthin ist zuständig für den Elbe-Havel-Kanal (von km 326,67 bis 378,96), den Pareyer Verbindungskanal, den Roßdorfer Altkanal, den Niegripper Altkanal, den Bergzower Altkanal, den Altenplatower Altkanal und den Woltersdorfer Altkanal.
  • Der Bauhof Brandenburg nimmt insbesondere Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Schiffen und Anlagen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Brandenburg wahr.

Kleinfahrzeugkennzeichen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Wasser-Kleinfahrzeugen im Bereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Brandenburg werden Kleinfahrzeugkennzeichen mit der Kennung BRB zugewiesen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Brandenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 25′ 33″ N, 12° 33′ 24″ O