Weldon Santos de Andrade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weldon
Spielerinformationen
Name Weldon Santos de Andrade
Geburtstag 6. August 1980
Geburtsort Santo AndréBrasilien
Größe 187 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2002 FC Santos 11 0(1)
2002–2003 Brasiliense FC
2003–2004 Sport Recife 26 0(7)
2004 AA Ponte Preta 26 0(8)
2004–2005 al-Nasr
2005–2009 Cruzeiro 27 0(5)
2006 → FC Sochaux  (Leihe) 12 0(2)
2006 → FC Sochaux B  (Leihe) 1 0(0)
2006 → ES Troyes AC  (Leihe) 3 0(0)
2007 → Sport Recife  (Leihe) 19 0(4)
2007 → Yokohama F. Marinos  (Leihe) 0 0(0)
2007–2008 → Belenenses Lissabon  (Leihe) 27 (12)
2009 Sport Recife 17 0(5)
2009–2011 Benfica Lissabon 16 0(5)
2011–2013 CFR Cluj 24 0(9)
2012 → Changchun Yatai F.C.  (Leihe) 22 0(6)
2013–2014 Criciúma EC 2 0(0)
2014–2015 SC Olhanense 22 0(2)
2016 Brasiliense FC
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Juni 2015

Weldon Santos de Andrade (* 6. August 1980 in Santo André), besser bekannt als Weldon, ist ein brasilianischer Fußballspieler, der seit Sommer 2014 als Stürmer bei SC Olhanense in der portugiesischen Segunda Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weldon begann seine Karriere beim brasilianischen Top-Club FC Santos. Nach zwei glanzlosen Jahren wechselte der 1,87 cm große Stürmer innerhalb Brasiliens zum Brasiliense FC. Nach sechs Monaten wechselte er erneut den Verein und schloss sich Sport Recife an, wo er auch seine bis Dato beste Saison ablieferte. Nicht einmal ein Jahr später wechselte er wieder den Verein und landete bei AA Ponte Preta. Auch dort konnte er seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellen und wechselte erstmals in seiner Karriere ins Ausland. Das Ziel waren die Vereinigten Arabischen Emirate, genauer gesagt nach Dubai zu al-Nasr.

Mit 25 Jahren wechselte er wieder nach Brasilien zum Top-Club Cruzeiro. Dort blieb er nicht wie die Jahre zuvor nur eine Saison, sondern verblieb dort vertraglich vier Jahre, in denen er allerdings an vier verschiedene Vereine verliehen wurde. Von 2006 bis Mitte 2007 wurde er jeweils sechs Monate an FC Sochaux, Troyes und seinem Ex-Club Sport Recife verliehen.

Seine beste Saison hatte er bei Belenenses Lissabon verbracht, als er von Mitte 2007 bis 2008 an sie verliehen wurde. Dort hat er unter Trainer Jorge Jesus in 27 Spielen zwölf Tore geschossen. Direkt nach der Saison hat ihn Sport Recife erneut verpflichtet, jedoch eine Saison später wieder nach Portugal ziehen lassen. Genauer gesagt zu Benfica Lissabon, wo er jedoch nur als Reservespieler eingesetzt wurde.

Im Sommer 2011 verließ Weldon Portugal und schloss sich dem rumänischen Erstligisten CFR Cluj an. Dort erzielte er in der Hinrunde sieben Tore in zwölf Spielen.

Im Februar 2012 wurde er dann für ein Jahr an den chinesischen Erstligisten Changchun Yatai F.C. ausgeliehen. Changchun Yatai bezahlte eine Leihgebühr von umgerechnet etwa eine Million Euro und sicherte sich eine Kaufoption. Anfang 2013 kehrte er nach Cluj zurück. Im Sommer 2013 verließ Weldon Rumänien und wechselte zu Criciúma EC in seine brasilianische Heimat. Mitte 2014 nahm ihn der portugiesische Zweitligist SC Olhanense unter Vertrag. Nach der Saison 2014/15 wurde sein Vertrag nicht verlängert. Weldon war ein halbes Jahr ohne Verein, ehe er im Februar 2016 zu Brasiliense FC zurückkehrte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Vereinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sport Recife

SL Benfica

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]