Wikipedia:Sperrprüfung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:SPP)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autorenportal > Konflikte > Sperrprüfung
Abkürzung: WP:SP, WP:SPP
Diese Seite behandelt die Prüfung von Benutzersperren. Zur Entsperrung geschützter Seiten in der Wikipedia siehe Wikipedia:Entsperrwünsche. Wer durch die Abkürzung WP:SP auf diese Seite gekommen ist, sucht vielleicht nach Wikipedia:Sockenpuppe.
Archiv (aktuelles Archiv)

Erledigtes bitte in der Überschrift mit (erledigt) oder (erl.) markieren, außerdem bitte unter die Diskussion {{erledigt|1=--~~~~}} setzen, damit der Bot die erledigten Diskussionen nach zwei Tagen automatisch archiviert.

Prüfung von Benutzersperren

Bei schweren oder wiederholten Verstößen gegen Prinzipien der Zusammenarbeit können Administratoren Benutzerkonten blockieren. Die Entscheidung eines Administrators und die damit verbundene, noch bestehende Sperre kann hier einer zielorientierten Überprüfung durch andere Administratoren unterzogen werden. Die Überprüfung kann sich auf die Benutzersperre insgesamt oder ihre Dauer beziehen. Nicht behandelt werden hier Fälle, die auf ein reguläres Sperrverfahren oder eine Entscheidung des Schiedsgerichts zurückgehen. Eine Sperrprüfung ist nur auf Wunsch des Gesperrten zulässig. Eine Sperrprüfung kann zur Aufhebung, Verkürzung, Beibehaltung oder auch zu Verlängerung der Sperre führen.

Für die Beantragung und Diskussion der Entsperrung deines Benutzerkontos kannst du ein gesondertes Benutzerkonto (Sperrprüfungskonto) anlegen, welches du ausschließlich zu Zwecken der Sperrprüfung verwenden darfst, gegebenenfalls außerdem zur zusätzlichen und unabhängigen Überprüfung der Sperre auf Missbrauch unter Wikipedia:Administratoren/Probleme und zur Meldung persönlicher Angriffe ausschließlich gegen deine Person auf Wikipedia:Vandalismusmeldung oder Wikipedia:Konfliktmeldung während deiner Sperre. Um feststellen zu können, dass nicht ein Trittbrettfahrer womöglich eine Sperrprüfung gegen deinen Willen beginnt, musst du dann die Zugehörigkeit des Sperrprüfungskontos zu deinem gesperrten Hauptkonto bestätigen. Dazu genügt eine kurze Notiz, die du, mit deinem gesperrten Konto eingeloggt, auf deiner Benutzerdiskussionsseite tätigst. Falls diese oder die Sperrprüfungsseite für dich gesperrt sein sollte oder du kein Sperrprüfungskonto anlegen kannst, kannst du dich z. B. per E-Mail an einen Administrator oder das Support-Team (info-de@wikimedia.org) wenden. Bitte kopiere in diesem Fall den bei einer Sperre angezeigten Informationsblock in deine E-Mail. Um diesen Vorgang nicht ständig wiederholen zu müssen, sollten Administratoren das Sperrprüfungskonto nach der Entscheidung nur bis zum Ablauf der Sperre des Hauptkontos oder für kurze Zeit sperren, damit es bei einer neuen Sperrprüfung gleich wiederverwendet werden kann.

Eine etwaige Schiedsgerichtsanfrage soll nur mit dem betroffenen Account angelegt werden. Bei noch laufender Sperre kann ausschließlich für die Anlage und Diskussion dieser Schiedsgerichtsanfrage eine Entsperrung beim Schiedsgericht beantragt werden. Näheres hierzu ist der Schiedsgerichts-Regelseite zu entnehmen.

Vorgehensweise und Tipps für den Antragsteller
  1. Lies zuerst die Sperrbegründung und die dort verlinkten Seiten sowie die eventuell dazugehörende Vandalismusmeldung oder Konfliktmeldung genau.
  2. Benachrichtige den sperrenden Admin auf dessen Benutzerdiskussionsseite über deinen Sperrprüfungsantrag, damit er Nachfragen zur Kontoblockade beantworten kann.
  3. Trage den Prüfwunsch hier ein: Verlinke in der Überschrift den Benutzernamen, gib – falls vorhanden – den Link zur entsprechenden Vandalismusmeldung oder Konfliktmeldung an und begründe, warum du die Sperre oder Sperrdauer für ungerechtfertigt hältst.
  4. Solltest du einen Antrag für einen anderen Benutzer formulieren, gib einen Link auf dessen Wunsch nach einer Sperrprüfung an.
  5. Stelle den Fall bitte sachlich dar: Das kann zu einer objektiven und gründlichen Beurteilung deiner Anfrage beitragen.
  6. Fasse dich bitte kurz und halte auch die Diskussion möglichst kurz.
  7. Eine Verpflichtung zur Bearbeitung eines Sperrprüfungsantrages besteht für keinen Administrator.
Prüfphase

Jeder Benutzer kann durch sachbezogene Kommentare zur Sperrprüfung beitragen. Allgemeine Betrachtungen, Nachtreten (gegenüber dem Antragsteller oder anderen Benutzern) usw. gehören nicht auf diese Projektseite und sollten entfernt werden.

Die Sperre wird von Administratoren geprüft. Sie setzen schließlich eine Markierung als „erledigt“ und begründen ihre Entscheidung unter Bezugnahme auf diskutierte Gesichtspunkte.

Eine Moderation der Sperrprüfung sollte bestenfalls durch nicht beteiligte Benutzer erfolgen. Nicht erwünscht ist es, dass die Moderation durch inhaltlich Beteiligte erfolgt, wozu auch der Initiator der Sperrprüfung zählt.

Inhaltsverzeichnis


Benutzer:Rollis Igel (erl.)[Bearbeiten]

Rollis Igel (Diskussion • Beiträge • Hochgeladene Dateien • Sperr-Logbuch • Logbuch) wurde gesperrt von Otberg (Diskussion ▪ Beiträge ▪ Sperr-Logbuch ▪ Löschungen ▪ Seitenschutz ▪ Benutzersperren ▪ MediaWiki ▪ Importe ▪ Admin-Info ▪ Wiederwahlseite). Der gesperrte Igel verlangt auf seiner Diskussionsseite eine Sperrprüfung, was ich nachvollziehen kann und hiermit hierher übertrage. --Hiku2 (Diskussion) 23:21, 26. Jun. 2015 (CEST)

Offensichtlich Freunde? --Otberg (Diskussion) 23:32, 26. Jun. 2015 (CEST)
Diese Überschneidungen entstanden durch die Rücksetzung meiner Edits, das fällt also auf Hiku nicht zurück. Zum gesperrten Benutzer: Selbstdarstellung und Vorgehensweise sprechen klar für die Socke eines gesperrten Benutzers, Otbergs Reaktion halte ich insgesamt für nachvollziehbar. --Prüm 11:05, 27. Jun. 2015 (CEST)
Nachvollziehbar? Inwiefern? Wenn ich mir die Edits so anschaue, hat dieser Benutzer gestern einen Artikel zu einem historisch durchaus interessanten Nebenaspekt begonnen, dummerweise nicht im BNR sondern gleich im ANR. Da der Artikel nicht sofort fertig war, ha er sich berechtigte Kritik eingefangen, auf die er zum Teil nicht souverän reagiert hat. Na und? Da sehe ich nichts, was eine längere Sperre rechtfertigt, geschweige denn eine infinite. Und kWzeM ist offensichtlich unzutreffend, wer nicht mitarbeiten will schreibt keine Artikel. Ob der Benutzer früher schon unter anderem Namen in der WP aktiv war, ist unerheblich, entgegen anderslautender Gerüchte ist es erlaubt, unter neuem Namen neu anzufangen. -- Perrak (Disk) 12:24, 27. Jun. 2015 (CEST)
Das allgemein provozierende Verhalten, das Setzen eines Inuse-Bausteins bei gleichzeitiger massenhafter Verlinkung des unfertigen Artikels, die Edithistorie deuten allesamt auf eine Sperrumgehungssocke hin. Mir ist klar, dass man hier "auf Bewährung" neu anfangen kann, aber es wurde auch schon in weniger klaren Fällen infinit gesperrt. --Prüm 16:10, 27. Jun. 2015 (CEST)
Dass man allein durch die Anlage eines (minderwertigen) Artikels seinen Willen zur Mitarbeit bewiesen hat und nebenbei mit der neuen Socke Editwar führen und provozieren/trollen darf, soviel man will, ist mir neu. Danke für die neue Erkenntnis Perrak. --Otberg (Diskussion) 16:22, 27. Jun. 2015 (CEST)
Offensichtlich erfahrener Provokationsaccount, der seinen qualitativ extrem schwachen Artikel als Aufhänger nutzt, um sein destruktives Eskalationsprogramm runterzuspulen, so die von Prüm genannten Praktiken der massenhaften Verlinkung des unfertigen Artikels während der Inuse-Baustein gesetzt ist, vom Editwar und seinem Diskussionsverhalten gar nicht zu reden. Gesperrt lassen. -- Miraki (Diskussion) 08:52, 28. Jun. 2015 (CEST)
Es wäre halt schön, wenn anstatt des Geraunes mal Fakten, in Form von tatsächliche Regelverletzungen samt Diff.-Links, genannt würden. Verlinken eines Artikels, in dem ein Inuse-Baustein gesetzt ist, kann ja wohl nicht zu einer unbeschränkten Sperre führen. Solange da nichts Konkretes genannt wird, ist Perrak zuzustimmen. -- Hans Koberger 09:22, 28. Jun. 2015 (CEST)
Bemüh Dich nicht, brauchst auch die paar Beiträge gar nicht selbst anschauen. Der Gesperrte hat offenbar ohnehin Interesse an dem verbrannten Account verloren und ist sicher schon anderweitig unterwegs. --Otberg (Diskussion) 10:26, 28. Jun. 2015 (CEST)

per Miraki und Prüm. Das Verhalten rund um diesen Artikel zeigt, dass der Benutzer diesen Artikel zu provozwecken missbraucht. Bitte auch die Diskussionsseite des Artikels beachten. Das weitere Verhalten, Edit-War, die Verlinkungen eines unfertigen Artikels mit Inuse-Baustein und die aggressiven Diskussionsbeiträge, mit denen er diejenigen angeht, die die gravierenden Probleme aufzeigen, zeugen nicht vom Willen hier kooperativ mitzuarbeiten. Insgesamt macht das Konto den Eindruck, duch die AWB-Fixes schnell gezüchtet, dann mit dem problematischen Artikel in den Konfrontationsmodus gewechselt. Bleibt gesperrt. --Itti 10:55, 28. Jun. 2015 (CEST)