Wolf Rahtjen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolf Rahtjen (* 23. Juni 1923 in Hamburg; † 3. September 2003 ebenda) war ein deutscher Hörspielsprecher, Regisseur, Schauspieler, Synchronsprecher und Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Schauspieler wirkte er neben Bühnenauftritten in den 1960er Jahren im Fernsehfilm Bernhard Lichtenberg (1965) und in Episoden der Serien Raumpatrouille Orion, Kommissar Brahm, Die fünfte Kolonne und Graf Yoster gibt sich die Ehre mit.

Als Sprecher vertonte er etwa den Papa Schlumpf der Zeichentrickserie Die Schlümpfe, sprach verschiedene Asterixrollen, vertonte einzelne wechselnde Personen der Serie Die drei Fragezeichen und synchronisierte Schauspieler in Filmen der Olsenbande.

Regie führte er z. B. bei der Fernsehaufnahme Schneider Wibbel (1980) im Ohnsorg-Theater oder bei seinem selbstgeschriebenen Theaterstück Kaspar und die Honigdiebe, das sich an Kinder richtete (1968). Als Schauspieler hatte er vereinzelte Rollen in verschiedenen Serien.

Auch beim Computerspiel Lego Creator – Harry Potter und die Kammer des Schreckens hat er als der Helfer eine Sprechrolle übernommen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]