Yvonne Vermaak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Yvonne Vermaak Tennisspieler
Nation: Sudafrika 1961Südafrika Südafrika
Geburtstag: 18. Dezember 1956
Größe: 155 cm
1. Profisaison: 1975
Rücktritt: 1990
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 490.185 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 184:172
Karrieretitel: 3 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 20 (28. März 1983)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 211:182
Karrieretitel: 4 WTA
Höchste Platzierung: 65 (15. März 1987)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Yvonne Vermaak (* 18. Dezember 1956 in Port Elizabeth, Südafrika) ist eine ehemalige südafrikanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yvonne Vermaak konnte im Laufe ihrer Karriere insgesamt sieben Turniere auf der WTA Tour gewinnen, davon drei im Einzel und vier im Doppel. Sie konnte außerdem fünf weitere Endspiele erreichen (1 im Einzel, 4 im Doppel). Bei Grand-Slam Turnieren waren ihre größten Erfolge das Erreichen je eines Halbfinales im Einzel sowie im Doppel (Wimbledon 1983 bzw. French Open 1982). Vermaaks beste Platzierungen waren Rang 20 bzw. 65 in der Tennis-Weltrangliste.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzeltitel bei WTA-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 6. März 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Palm Springs Hartplatz KanadaKanada Caling Bassett 6:3, 7:5
2. 19. September 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salt Lake City Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Felicia Raschiatore 6:2, 0:6, 7:5
3. 16. September 1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salt Lake City Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Terry Holladay 6:1, 6:2

Einzeltitel bei ITF-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Kategorie Finalgegner Endergebnis
1. März 1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas Hartplatz ITF $30.000 TschechoslowakeiTschechoslowakei Iva Budařová 6:2, 6:3

Doppeltitel bei WTA-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 9. Mai 1982 ItalienItalien Perugia Sandplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathleen Horvath Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Sudafrika 1961Südafrika Ilana Kloss
2:6, 6:4, 7:6
2. September 1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salt Lake City Hartplatz Brasilien 1968Brasilien Cláudia Monteiro Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Amanda Brown
AustralienAustralien Brenda Remilton
6:1, 3:6, 6:4
3. 5. Februar 1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indianapolis Teppich Brasilien 1968Brasilien Cláudia Monteiro Sudafrika 1961Südafrika Beverly Mould
AustralienAustralien Elizabeth Sayers
6:7, 6:4, 7:5
4. April 1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Sandplatz Brasilien 1968Brasilien Pat Medrado Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kate Latham
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Janet Newberry
6:3, 6:3

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 Karriere
Australian Open 1 1 1 1
French Open 1 AF 1 1 3 AF 1 2 1 AF
Wimbledon 1 1 3 3 1 1 2 3 HF 3 2 1 HF
US Open 1 2 2 2 2 2 3 1 1 3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 Karriere
Australian Open AF AF AF AF
French Open 1 AF AF HF AF 1 2 HF
Wimbledon 2 1 1 1 2 1 AF 1 2 AF AF AF
US Open 2 2 AF VF 2 1 1 1 1 VF

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 Karriere
Australian Open
French Open AF 1 AF
Wimbledon 1 1 AF 1 2 AF
US Open 1 1 1 AF AF

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]