French Open 1979/Damendoppel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
French Open 1979
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
French Open
Damendoppel
197819791980
Grand Slams 1979
Damendoppel
Australian Open
French Open
Wimbledon Championships
US Open

Dieser Artikel beschreibt das Damendoppel der French Open 1979. Titelverteidigerinnen waren Mima Jaušovec und Virginia Ruzici.

Das Finale bestritten Betty Stöve und Wendy Turnbull gegen Françoise Dürr und Virginia Wade, das Stöve und Turnbull in drei Sätzen gewann.

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist weder auf der ITF-Seite noch auf der WTA-Seite ersichtlich, wie sich die Setzliste zusammensetzte oder ob es überhaupt eine gab, da dort keine Angaben zu finden sind.


Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Halbfinale, Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                         
 NiederlandeNiederlande Betty Stöve
 AustralienAustralien Wendy Turnbull
6 7      
 Sudafrika 1961Südafrika Ilana Kloss
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Betty-Ann Stuart
3 6  
 NiederlandeNiederlande Betty Stöve
 AustralienAustralien Wendy Turnbull
3 7 6
   FrankreichFrankreich Françoise Dürr
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
6 5 4
 AustralienAustralien Dianne Fromholtz
 Sudafrika 1961Südafrika Marise Kruger
4 6
 
 FrankreichFrankreich Françoise Dürr
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
6 7  

Obere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Achtelfinale Viertelfinale
                                       
   NiederlandeNiederlande B. Stöve
 AustralienAustralien W. Turnbull
6 6            
 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland B. Bunge
 ArgentinienArgentinien I. Madruga
2 1  
 NiederlandeNiederlande B. Stöve
 AustralienAustralien W. Turnbull
6 6
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Hobbs
 Sudafrika 1961Südafrika Y. Vermaak
3 4  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Hobbs
 Sudafrika 1961Südafrika Y. Vermaak
6 6
 
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Siegel
 ItalienItalien S. Simmonds
1 0  
   NiederlandeNiederlande B. Stöve
 AustralienAustralien W. Turnbull
6 6
   FrankreichFrankreich G. Lovera Benedetti
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Teeguarden
3 2
   ItalienItalien D. Porzio
 FrankreichFrankreich F. Thibault
5 5    
 AustralienAustralien C. O’Neil
 SchwedenSchweden M. Wikstedt
7 7  
 AustralienAustralien C. O’Neil
 SchwedenSchweden M. Wikstedt
6 2 1
   FrankreichFrankreich G. Lovera Benedetti
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Teeguarden
2 6 6  
 AustralienAustralien C. Doerner
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Forood
2 2
 
   FrankreichFrankreich G. Lovera Benedetti
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Teeguarden
6 6  

Obere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Achtelfinale Viertelfinale
                                       
   JugoslawienJugoslawien M. Jaušovec
 Rumänien 1965Rumänien V. Ruzici
6 6            
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Blount
 ArgentinienArgentinien V. Gonzalez
4 4  
 JugoslawienJugoslawien M. Jaušovec
 Rumänien 1965Rumänien V. Ruzici
3 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Acker
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Smith
6 7  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Acker
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Smith
5 6 6
 
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Allen
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. McDaniel
7 3 4  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Acker
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Smith
2 6 4
   Sudafrika 1961Südafrika I. Kloss
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B.-A. Stuart
6 2 6
   Sudafrika 1961Südafrika B. Cuypers
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. duPont
6 6    
 ArgentinienArgentinien C. Casabianca
 ArgentinienArgentinien E. Rapponi
4 1  
 Sudafrika 1961Südafrika B. Cuypers
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. duPont
4 5
   Sudafrika 1961Südafrika I. Kloss
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B.-A. Stuart
6 7  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Sands
 ChileChile S. Urroz
4 0
 
   Sudafrika 1961Südafrika I. Kloss
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B.-A. Stuart
6 6  

Untere Hälfte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Untere Hälfte 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Achtelfinale Viertelfinale
                                       
   AustralienAustralien D. Fromholtz
 Sudafrika 1961Südafrika M. Kruger
6 1 6            
 FrankreichFrankreich N. Fuchs
 ArgentinienArgentinien A. Villagrán
0 6 1  
 AustralienAustralien D. Fromholtz
 Sudafrika 1961Südafrika M. Kruger
6 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Bostrom
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Redondo
0 3  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Bostrom
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Redondo
6 6
 
   ItalienItalien M.-T. Nasuelli
 Rumänien 1965Rumänien M. Simionescu
2 3  
   AustralienAustralien D. Fromholtz
 Sudafrika 1961Südafrika M. Kruger
7 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Casals
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Evert-Lloyd
5 3
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Fox
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Smith
6 6    
 AustralienAustralien N. Gregory
 JapanJapan N. Satō
3 1  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Fox
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten P. Smith
4 4
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Casals
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Evert-Lloyd
6 6  
 FrankreichFrankreich D. Beillan
 FrankreichFrankreich B. Simon
1 0
 
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R. Casals
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Evert-Lloyd
6 6  

Untere Hälfte 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Erste Runde Achtelfinale Viertelfinale
                                       
   TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Mandlíková
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Maršíková
6 6            
 TschechoslowakeiTschechoslowakei I. Budařová
 TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Strachoňová
2 2  
 TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Mandlíková
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Maršíková
6 6
   AustralienAustralien D. Evers
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Tomanová
4 4  
 AustralienAustralien D. Evers
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Tomanová
6 6
 
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Harrington
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Whitmore
2 0  
   TschechoslowakeiTschechoslowakei H. Mandlíková
 TschechoslowakeiTschechoslowakei R. Maršíková
6 1 6
   FrankreichFrankreich F. Dürr
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich V. Wade
4 6 8
   ArgentinienArgentinien R. Giscafré
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Stratton
2 0    
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Desfor
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Jordan
6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Desfor
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Jordan
1 4
   FrankreichFrankreich F. Dürr
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich V. Wade
6 6  
 SchweizSchweiz P. Delhees
 NiederlandeNiederlande E. Vessies
0 1
 
   FrankreichFrankreich F. Dürr
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich V. Wade
6 6  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]