Zhang Guowei (Hochspringer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zhang Guowei nach dem Gewinn der Silbermedaille 2015 in Peking

Zhang Guowei (chinesisch 張國偉 / 张国伟, Pinyin Zhāng Guówěi; * 4. Juni 1991 in Yantai) ist ein chinesischer Hochspringer.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2011 in Daegu wurde er Zehnter.

2012 wurde er Vize-Asienmeister in der Halle und Vierter bei den Hallenweltmeisterschaften in Istanbul.

Bei den Weltmeisterschaften 2015 in Peking übersprang er 2,33 im ersten Versuch. Nachdem Zhang Guowei wie der Kanadier Derek Drouin und der Ukrainer Bohdan Bondarenko an 2,36 scheiterte, mussten die drei Springer ins Stechen. Drouin übersprang 2,34 und gewann Gold, Zhang und Bondarenko erhielten gemeinsam die Silbermedaille.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hochsprung: 2,38 m, 30. Mai 2015, Eugene
    • Halle: 2,33 m, 21. März 2014, Peking

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Zhang ist hier somit der Familienname, Guowei ist der Vorname.