Autostrada A53

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von A53 (Italien))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-A
Autostrada A53 in Italien
Autostrada A53
Karte
Verlauf der A 53
Basisdaten
Betreiber: Milano Serravalle - Milano Tangenziali S.p.A.
Gesamtlänge: 9 km

Regionen:

Lombardei

Die Autostrada A53 (italienisch für ‚Autobahn A53‘) (oder auch als RA 7 nummeriert[1]), auch Tangenziale di Pavia genannt, stellt die Verbindung Pavias mit der A7 Mailand - Genua dar und ist 9 km lang. Sie wird von der italienischen Milano Serravalle - Milano Tangenziali S.p.A. verwaltet und betrieben und ist in ihrem gesamten Verlauf nicht mautpflichtig. Sie besitzt zwei Fahrspuren für jede Richtung, allerdings fehlen Standstreifen. Eröffnet wurde sie am 10. September 1960.

Im Dekret des Präsidenten des Ministerrates vom 21. September 2001 (Amtsblatt Nr. 226 vom 28. September 2001)[2] erhielt die A53 die Nummerierung RA07.

Für den Zeitraum 2012−2014 sind eine Reihe von Maßnahmen geplant, um die Autobahn mit einem geplanten Investitionsvolumen von 20,8 Millionen zu modernisieren.[3]

Links[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.stradeanas.it/index.php?/file/open/10482
  2. Il decreto con gli allegati regione per regione
  3. Dal sito del gestore