Alan Grayson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alan Grayson

Alan Mark Grayson (* 13. März 1958 in der Bronx, New York City) ist ein US-amerikanischer Politiker. Er vertritt seit 2013 als Abgeordneter des Repräsentantenhaus den 9. Kongressdistrikt des Staates Florida. Zwischen 2009 und 2011 vertrat er den bereits 8. Kongressdistrikt von Florida.

Werdegang[Bearbeiten]

Alan Grayson besuchte zunächst die Bronx High School of Science und studierte danach bis 1983 an der Harvard University, unter anderem Jura. Im Jahr 1983 war er als Law Clerk beim Obersten Gerichtshof des Staates Colorado angestellt. Von 1984 bis 1985 arbeitete er in gleicher Funktion am Bundesberufungsgericht für den Gerichtskreis Washington D.C. In den folgenden Jahren war er als Rechtsanwalt und Geschäftsmann tätig. Politisch schloss sich Grayson der Demokratischen Partei an. Im Jahr 2006 kandidierte er noch erfolglos für das US-Repräsentantenhaus.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2008 wurde Grayson dann aber im achten Wahlbezirk von Florida in das Repräsentantenhaus in Washington gewählt, wo er am 3. Januar 2009 die Nachfolge des Republikaners Ric Keller antrat. Da er bei den Wahlen des Jahres 2010 nicht bestätigt wurde, konnte er bis zum 3. Januar 2011 nur eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren. Dort war er Mitglied im Finanzausschuss und im Wissenschafts- und Technologieausschuss sowie in einigen von deren Unterausschüssen. Im Kongress vertrat er im Wesentlichen die Positionen seiner Partei. Er war unter anderem ein entschiedener Gegner des Irakkrieges und des Einsatzes in Afghanistan.

Bei der Wahl 2012 gewann er das Mandat im 9. Kongressdistrikt des Staates Florida und zog wieder in das Repräsentantenhaus ein.

Alan Grayson ist verheiratet und hat fünf Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alan Grayson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikiquote: Alan Grayson – Zitate (Englisch)