Alexander Bonsaksen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NorwegenNorwegen Alexander Bonsaksen Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. Januar 1987
Geburtsort Oslo, Norwegen
Größe 181 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
2005–2009 Vålerenga IF
2009–2011 MODO Hockey
2011–2013 Rögle BK

Alexander Bonsaksen (* 24. Januar 1987 in Oslo) ist ein norwegischer Eishockeyspieler, der zuletzt beim Rögle BK in der schwedischen Elitserien unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten]

Alexander Bonsaksen begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des Vålerenga IF, für dessen Profimannschaft er von 2005 bis 2009 in der GET-ligaen aktiv war. In diesem Zeitraum gewann der Verteidiger mit dem Hauptstadtclub in den Jahren 2006, 2007 und 2009 drei Mal den norwegischen Meistertitel. Der Nationalspieler erhielt daraufhin zur Saison 2009/10 einen Vertrag bei MODO Hockey aus der schwedischen Elitserien, für das er zwei Jahre lang spielte, wobei er in seiner zweiten Spielzeit parallel für IF Sundsvall Hockey in der HockeyAllsvenskan, der zweiten schwedischen Spielklasse, spielte. Ab der Saison 2011/12 stand er beim Zweitligisten Rögle BK unter Vertrag und schaffte mit diesem 2012 den Aufstieg in die Elitserien.

International[Bearbeiten]

Für Norwegen nahm Bonsaksen im Juniorenbereich an der U18-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2005 sowie der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2006 und der U20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2007 teil. Im Seniorenbereich trat er für Norwegen bei den A-Weltmeisterschaften 2009, 2010 und 2011 sowie der Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver an.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Elitserien-Hauptrunde 2 79 0 4 4 26
Elitserien-Playoffs
GET-ligaen-Hauptrunde 4 163 5 26 31 211
GET-ligaen-Playoffs 4 48 1 3 4 94

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]