Allison Fisher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Poolbillardspielerin Allison Fisher. Für die Badmintonspielerin siehe Alison Fisher.
Allison Fisher
Personalia
Geburtstag 24. Februar 1968
Geburtsort Cheshunt
Spitzname The Duchess of Doom
Karrieredaten
Profi seit 1995
Größte Erfolge

Allison Fisher (* 24. Februar 1968 in Cheshunt) ist eine englische professionelle Poolbillardspielerin und ehemalige professionelle Snookerspielerin.

Sie ist seit 1995 Profispielerin und hat bereits über 50 Turniere der Women’s Professional Billiard Association-Serie gewonnen und ist mit vier Siegen bei der Weltmeisterschaft im 9-Ball (1996, 1997, 1998, 2001) Rekordsiegerin dieses Turniers. 1998 wurde sie zudem Europameisterin in den Disziplinen 9-Ball und 14 und 1 endlos.

Sie repräsentierte Europa 1994 beim ersten Mosconi Cup, da es bei der ersten Auflage noch Pflicht war, zwei Frauen im Team zu haben. Ab 1995 wurde diese Regelung jedoch abgeschafft, sodass es bei diesem einen Auftritt blieb. 2009 wurde sie in die Hall of Fame des Billiard Congress of America gewählt.

2009 gewann sie das 9-Ball-Turnier auf den 8. World Games in Kaohsiung.

Ihr Spitzname in der Billardszene ist The Duchess of Doom.

Weblinks[Bearbeiten]