Arabian Nights – Abenteuer aus 1001 Nacht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Arabian Nights – Abenteuer aus 1001 Nacht
Originaltitel Arabian Nights
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2000
Länge 180 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Steve Barron
Drehbuch Peter Barnes
Produktion Dyson Lovell
Musik Richard Harvey
Kamera Remi Adefarasin
Schnitt David Yardley
Besetzung

Arabian Nights – Abenteuer aus 1001 Nacht ist ein US-amerikanischer Fantasyfilm aus dem Jahr 2000.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film erzählt die Geschichte von Scheherazade, einer jungen Frau, die Sultan Schariar heiratet. Dieser jedoch hegt Misstrauen gegenüber jeder Frau, da seine Erste Frau, Morgiana, ihn beinahe umgebracht hat. Und so hat er beschlossen seine neue Frau nach der Hochzeitsnacht umzubringen. Doch Scheherazade ist klug. Sie fesselt ihren Gatten jeden Abend mit einer neuen Geschichte, und beendet sie in der Mitte, kurz vor Sonnenaufgang. In diesen Geschichten geht es um Männer wie Ali Baba, Aladdin, und vielen weiteren Helden des Morgenlandes.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Film wurde auf drei Kontinenten gedreht: Europa, Asien und Afrika. Die Kulissen entstanden in der Türkei, Marokko, dem Jemen und Jordanien.

Kritiken[Bearbeiten]

  • Lexikon des internationalen Films: Tricktechnisch aufwändiger, opulent ausgestatteter Kostümfilm, der sich an der Geschichte Scheherazades orientiert, die ihre Hinrichtung aufzuschieben hofft, indem sie dem Sultan Nacht für Nacht tausend und ein Märchen erzählt.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Film erhielt vier Nominierungen für den Emmy in den Kategorien „Beste Maske“, „Beste Ausstattung“, „Bestes Kostümdesign“, „Bestes Haarstyling“ und „Bester Film“. Gewonnen hat er ihn in der Kategorie „Beste Maske“.

Weblinks[Bearbeiten]