Arnensee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arnensee
Arnensee.jpg
Lage: Kanton Bern
Zuflüsse: Tschärzisbach
Abflüsse: Tschärzisbach
Arnensee (Bern)
Arnensee
Koordinaten 582933 / 13745146.3882055555567.2167777777778Koordinaten: 46° 23′ 18″ N, 7° 13′ 0″ O; CH1903: 582933 / 137451
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Erdschüttdamm
Bauzeit: 1942
Höhe des Absperrbauwerks: 17 m
Höhe über Gewässersohle: 50 m
Höhe der Bauwerkskrone: 1'542 m ü. M.
Bauwerksvolumen: 40.000 m³
Kronenlänge: 140 m
Betreiber: Société Romande d'Electricité, Clarens
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 45 ha
Stauseelänge 1,5 km
Speicherraum 10.300.000 m³
Gesamtstauraum: 11.900.000 m³
Einzugsgebiet 7,1 km²
Bemessungshochwasser: 26 m³/s
Karte Arnensee.png

Der Arnensee (frz. Lac d'Arnon) ist ein Stausee in der Nähe von Gsteig (Kanton Bern). Der 17 Meter hohe Erdschüttdamm staut den Tschärzisbach auf, so dass er von der Romande Energie, Morges zur Stromerzeugung genutzt werden kann. Die Dammkrone ist 140 Meter lang. Der Stausee hat ein Volumen von 11.9 Mio. m³, einer Länge von 1.5 Kilometern und einer Oberfläche von 45 ha. Der Staudamm wurde 1942 fertiggestellt.

Eine gebührenpflichtige Fahrstrasse führt von Feutersoey bis zum Staudamm, in dessen Nähe sich ein Restaurant befindet. In der Sommersaison besteht ein Busbetrieb von Gstaad zum See.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]