Astra 5A

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sirius 2 / Astra 5A
Startdatum 12. November 1997
Trägerrakete Ariane 44L Flug 102
Startplatz Centre Spatial Guyanais
COSPAR-Bezeichnung 1997-071A
Startmasse 1240 kg
Abmessungen 1,8 x 2,3 x 2,86 m
Spannweite in Umlaufbahn 27,3 m
Hersteller Aérospatiale
(heute Alcatel Alenia Space)
Modell Spacebus 3000
Lebensdauer 15 Jahre
Betreiber SES Global
Wiedergabeinformation
Transponder 32 Ku-Band
Transponderleistung North/Central 55 dBW, Europa 50 dBW, Nordic 53 dBW (als Sirius 2)
Bandbreite 26 × 33 MHz
Sonstiges
Elektrische Leistung unbekannt
Position
Erste Position 4,8° Ost
Aktuelle Position Friedhofsorbit
Liste der geostationären Satelliten

Astra 5A ist ein stillgelegter Fernsehsatellit der SES Astra. Der Satellit wurde als Sirius 2 1997 vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana mit einer Ariane 44L zusammen mit Cakrawarta 1 gestartet.

Sirius 2[Bearbeiten]

Betreiber war die SES Sirius AB (vormals NSAB) mit Sitz in Schweden. Sirius 2 übertrug Programme überwiegend für den skandinavischen Raum, das Baltikum und Osteuropa.

Die Kanäle von Sirius 2 wurden bis Januar 2008 auf den Satelliten Sirius 4 übertragen. In April 2008 wurde Sirius 2 auf die Position 31,5° Ost verschoben und in Astra 5A umbenannt.

Astra 5A[Bearbeiten]

Der Satellit wurde von SES Astra betrieben und konnte in Europa, vorrangig aber Ost- und Südeuropa, im Nahen Osten, im westlichen Russland bis hin zum Iran empfangen werden. Die Übertragung erfolgte im Ku-Band.

Ende der Mission[Bearbeiten]

Am 16. Januar 2009 gab SES Astra bekannt, dass der Kommunikationssatellit Astra 5A nach einem nicht näher spezifizierten technischen Defekt seine Mission beendet hat. [1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatThomas Weyrauch: Astra 5a wird nach Ausfall stillgelegt. www.raumfahrer.net, 17. Januar 2009, abgerufen am 4. Juli 2009.