Bob Kudelski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Kudelski Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 3. März 1964
Geburtsort Springfield, Massachusetts, USA
Größe 185 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Supplemental Draft 1986, 1. Runde, 9. Position
Los Angeles Kings
Spielerkarriere
1981–1982 Feeding Hills High School
1982–1983 Springfield Olympics
1983–1987 Yale University
1987–1992 Los Angeles Kings
1992–1994 Ottawa Senators
1994–1996 Florida Panthers

Robert „Bob“ Kudelski (* 3. März 1964 in Springfield, Massachusetts) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere zwischen 1983 und 1996 unter anderem für die Los Angeles Kings, Ottawa Senators und Florida Panthers in der National Hockey League auf der Position des Centers gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Nachdem Kudelski in verschiedenen Juniorenteams gespielt hatte, wechselte er 1983 im Alter von 19 Jahren an die renommierte Yale University. Dort spielte er während seines Studiums parallel für das Eishockeyteam der Universität, das in der ECAC Hockey, einer Division der National Collegiate Athletic Association, spielte. Insgesamt lief Kudelski vier Jahre für das Team auf und wurde während dieser Zeit im NHL Supplemental Draft 1986 an neunter Stelle von den Los Angeles Kings ausgewählt. In seinem letzten Jahr war er Topscorer des Teams und wurde ins First All-Star-Team der ECAC berufen.

Im Sommer 1987 wechselte der Angreifer schließlich in den Profibereich und kam in seinen ersten beiden Jahren sowohl bei den Los Angeles Kings in der National Hockey League als auch deren Farmteam, den New Haven Nighthawks, aus der American Hockey League zu Einsätzen. Ab der Spielzeit 1989/90 war Kudelski dann Stammspieler der Kings. Im Dezember 1992 trennten sich beide voneinander, als der Center gemeinsam mit Shawn McCosh für Marc Fortier und Jim Thomson an die Ottawa Senators abgegeben wurde. In der kanadischen Hauptstadt verblieb Kudelski aber nur ein gutes Jahr, da er bereits im Januar 1994 – trotz einer erheblichen Verbesserung seiner Punktausbeute – für Jewgeni Dawydow, Scott Levins, ein Sechstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 1994 sowie ein Viertrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 1995 an die Florida Panthers abgegeben wurde. Teamübergreifend absolvierte der Mittelstürmer seine mit Abstand beste NHL-Saison mit 70 Scorerpunkten in 86 Spielen. Mit den 86 Spielen, die durch den Wechsel zustande kamen, stellte er den NHL-Rekord für absolvierte Spiele in einer Spielzeit von Jimmy Carson ein. Die Auftritte in der Spielzeit 1993/94 bescherten ihm zudem eine Nominierung für das 45. NHL All-Star Game.

Kudelskis konnte seine Leistungen ansatzweise in die durch den Lockout verkürzte NHL-Saison 1994/95 mitnehmen. Danach spielte er in den Planungen der Trainer kaum noch eine Rolle und kam auf lediglich 13 NHL-Einsätze in der Spielzeit 1995/96 und beendete daraufhin seine Karriere.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

NHL-Rekorde[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1983/84 Yale University ECAC 21 14 12 26 12
1984/85 Yale University ECAC 32 21 23 44 38
1985/86 Yale University ECAC 31 18 23 41 48
1986/87 Yale University ECAC 30 25 22 47 34
1987/88 Los Angeles Kings NHL 26 0 1 1 8
1987/88 New Haven Nighthawks AHL 50 15 19 34 41
1988/89 Los Angeles Kings NHL 14 1 3 4 17
1988/89 New Haven Nighthawks AHL 60 32 19 51 43 17 8 5 13 12
1989/90 Los Angeles Kings NHL 62 23 13 36 49 8 1 2 3 2
1990/91 Los Angeles Kings NHL 72 23 13 36 46 8 3 2 5 2
1991/92 Los Angeles Kings NHL 80 22 21 43 42 6 0 0 0 0
1992/93 Los Angeles Kings NHL 15 3 3 6 8
1992/93 Ottawa Senators NHL 48 21 14 35 22
1993/94 Ottawa Senators NHL 42 26 15 41 14
1993/94 Florida Panthers NHL 44 14 15 29 10
1994/95 Florida Panthers NHL 26 6 3 9 2
1995/96 Carolina Monarchs AHL 4 1 0 1 0
1995/96 Florida Panthers NHL 13 0 1 1 0
ECAC gesamt 114 78 80 158 132
AHL gesamt 123 47 39 86 84
NHL gesamt 442 139 102 241 218 22 4 4 8 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]