Bradley Whitford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bradley Whitford (2006)

Bradley Whitford (* 10. Oktober 1959 in Madison, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Drehbuchautor. Er spielte von 1999 bis 2006 die Hauptrolle des Josh Lyman in The West Wing – Im Zentrum der Macht.

Leben[Bearbeiten]

Whitford, aufgewachsen in einem bescheidenen Elternhaus, besuchte, nachdem er 1977 die Madison East High School absolviert hatte, die Wesleyan University in Middletown (Connecticut), wo er Theaterwissenschaften sowie Englische Literatur studierte.

Nach seinem Abschluss, im Jahr 1981, besuchte Whitford die renommierte Juilliard School, und erlangte so sein Diplom. Kurz danach, 1985, gab er sein Filmdebüt in einer Episode der Fernsehserie Der Equalizer. Seitdem bewies Whitford oft Geschick mit der Auswahl seiner Filme, die zum Teil noch heute sehr bekannt sind.

Zwischen 1999 und 2006 stand er als einer der Hauptdarsteller der Politserie The West Wing – Im Zentrum der Macht vor der Kamera, und erhielt unter anderem drei Golden Globe- und drei Emmynominierungen. Einen Emmy gewann Whitford im Jahr 2001. Auch schrieb er für zwei Episoden von The West Wing die Drehbücher.

Er war seit dem 15. August 1992 mit der Filmschauspielerin Jane Kaczmarek, die bei Malcolm mittendrin die Rolle der Lois spielt, verheiratet. Aus der Ehe gingen drei gemeinsame Kinder hervor. Am 19. Juni 2009 reichten Whitford und Kaczmarek die Scheidung ein [1].

Er schreibt seit 2005 Beiträge für The Huffington Post.

Filmografie[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. People.com: Bradley Whitford and Jane Kaczmarek File for Divorce (19. Juni 2009)

Weblinks[Bearbeiten]