Castelleone di Suasa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castelleone di Suasa
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Castelleone di Suasa (Italien)
Castelleone di Suasa
Staat: Italien
Region: Marken
Provinz: Ancona (AN)
Koordinaten: 43° 36′ N, 12° 59′ O43.607512.976388888889206Koordinaten: 43° 36′ 27″ N, 12° 58′ 35″ O
Höhe: 206 m s.l.m.
Fläche: 15,83 km²
Einwohner: 1.700 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 107 Einw./km²
Postleitzahl: 60010
Vorwahl: 071
ISTAT-Nummer: 042011
Volksbezeichnung: Castelleonesi
Schutzpatron: Petrus von Verona
Website: Castelleone di Suasa
Historisches Bild von Castelleone di Suasa

Castelleone di Suasa ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 1700 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Ancona in den Marken. Die Gemeinde liegt etwa 43 Kilometer westlich von Ancona am Cesano und grenzt unmittelbar an die Provinz Pesaro und Urbino.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Gemeindegebiet lag die antike römische Stadt Suasa. Auf einem kleinen Hügelareal gelegen umfasste das Gebiet etwa 0,1 Quadratkilometer und wurde im dritten vorchristlichen Jahrhundert mit der Schlacht von Sentinum Teil des römischen Einflussgebiets. Auf dem Ager Gallicus genoss diese römische Siedlung ab dem 1. Jahrhundert vor Christus Einfluss und Macht. Mit dem Einfall der Goten 409 nach Christus verliert sich die Stadt in der Geschichte. Erst die Burganlage aus dem Hochmittelalter deutet eine Neubesiedlung an.

Blick auf Castelleone di Susa

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Castelleone di Suasa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.