Camerano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort Camerano in der Provinz Ancona (Marken). Für den gleichnamigen Ort in der Provinz Asti (Piemont) siehe Camerano Casasco.
Camerano
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Camerano (Italien)
Camerano
Staat: Italien
Region: Marken
Provinz: Ancona (AN)
Koordinaten: 43° 32′ N, 13° 33′ O43.53222222222213.5525231Koordinaten: 43° 31′ 56″ N, 13° 33′ 9″ O
Höhe: 231 m s.l.m.
Fläche: 19,81 km²
Einwohner: 7.304 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 369 Einw./km²
Postleitzahl: 60021
Vorwahl: 071
ISTAT-Nummer: 042006
Volksbezeichnung: Cameranesi
Schutzpatron: San Giovanni
Website: Camerano
Camerano
Teatro Maratti

Camerano ist eine Gemeinde mit 7304 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Ancona in der Region Marken in Italien. Die Nachbargemeinden sind Ancona, Castelfidardo, Osimo und Sirolo.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Bau des Teatro Maratti, benannt nach Carlo Maratta, begann 1870 und dauerte bis 1913. Das Theater wurde als so wichtiger Teil Cameranos betrachtet, dass es zum Zentrum des Ortes wurde und man für eine der beiden einzigen Uhren des Ortes einen Turm anbaute.[2]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Es besteht mit Hohenstein im Untertaunus in Hessen eine Städtepartnerschaft. [3]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. http://www.incamerano.net/kwilliams.html
  3. http://www.comune.camerano.an.it/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=171

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Camerano – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien