Chanonat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chanonat
Wappen von Chanonat
Chanonat (Frankreich)
Chanonat
Region Auvergne
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Clermont-Ferrand
Kanton Saint-Amant-Tallende
Koordinaten 45° 42′ N, 3° 6′ O45.69253.0955555555556505Koordinaten: 45° 42′ N, 3° 6′ O
Höhe 447–802 m
Fläche 12,70 km²
Einwohner 1.617 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 127 Einw./km²
Postleitzahl 63450
INSEE-Code

Dorfansicht Chanonat

Chanonat ist eine französische Gemeinde mit 1617 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne. Sie liegt ca. 12 km südlich von Clermont-Ferrand. Neben Chanonat zählen auch die Dörfer Jussat und Varennes zur Gemeinde.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl nimmt seit den 60er Jahren wieder beständig zu. Chanonat wandelt sich verstärkt zu einem Wohnort für Pendler in die nahe Großstadt Clermont-Ferrand, wahrt aber seinen ländlichen Charakter.

Bevölkerungsentwicklung
1968 1975 1982 1990 1999 2005
565 649 1073 1238 1426 1585

Geografie[Bearbeiten]

Der mittelalterliche Dorfkern Chanonats erstreckt sich entlang der Ufer des Flusses Auzon zwischen den Plateaus de la Serre und de Gergovie. Nördlich des Dorfkerns erstrecken sich die neuen Wohnviertel.

Das Dorf Jussat liegt zwischen La Roche Blanche, Opme und dem ca. 1,5 Kilometer entfernten Chanonat auf einer Anhöhe.

Jussat

Das Dorf Varennes liegt einige Kilometer westlich von Chanonat am Rande der ehemaligen RN 89 (heute D2089) von Clermont-Ferrand nach Bordeaux.

Geschichte[Bearbeiten]

Aus dem Gallischen Krieg unter Julius Cäsar ist die Siedlung "Canonis Acum" bekannt, später als "Cannonagus" bezeichnet.

Im Mittelalter gehörte Chanonat dem Templerorden oder aber dem Malteserorden.

Politik[Bearbeiten]

Bürgermeister des Ortes war von 1932 bis 1947 Edmont Giscard d’Estaing, Vater des früheren französischen Staatspräsidenten Valéry Giscard d’Estaing.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Ortskern sind noch einige Gebäude aus der Zeit der Ritterorden zu sehen, u.a. die "Commanderie" und die "Prieuré". Von den Ufern des Auzon bietet sich ein schöner Ausblick auf die mittelalterliche Ortsanlage.

Am östlichen Dorfausgang steht das Schloss Varvasse, Besitz von Valéry Giscard d’Estaing. Der gläserne Wachposten vor dem Schloss ist besetzt, wenn sich der ehemalige Staatspräsident in seinem Anwesen aufhält.

Einen Kilometer westlich von Chanonat steht das Schloss La Batisse. Das bis auf das 13. Jh. zurückgehende Schloss besitzt herrliche Gartenanlagen entlang des Auzon.

Oberhalb von Jussat befinden sich mehrere von Fledermäusen bewohnte Höhlen.

Circa 2 Kilometer östlich von Varennes liegt in einem Waldgebiet das Felslabyrinth "Chaos de Flore".

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chanonat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien