Chelmsford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Chelmsford (Begriffsklärung) aufgeführt.
Chelmsford
Die Kathedrale von Chelmsford
Die Kathedrale von Chelmsford
Koordinaten 51° 44′ N, 0° 28′ O51.7344444444440.47277777777776Koordinaten: 51° 44′ N, 0° 28′ O
Chelmsford (England)
Chelmsford
Chelmsford
Bevölkerung 111.511
Verwaltung
Post town CHELMSFORD
Postleitzahlen­abschnitt CM1, CM2, CM3
Vorwahl 01245
Landesteil England
Region East of England
Shire county Essex
District City of Chelmsford

Chelmsford ist eine Stadt in der Grafschaft Essex in England, ungefähr 45 km nordöstlich von London. Die Stadt liegt fast im Zentrum der Grafschaft und ist ihr Verwaltungssitz, obwohl sie nicht die größte oder älteste Stadt in Essex ist.

Chelmsford hat die kleinste Kathedrale in England. John Dee, der Euclid ins Englische übersetzte, besuchte im 16. Jahrhundert die Schule der Kathedrale. Chelmsford ist auch der Standort für einige Abteilungen der Universität Anglia Ruskin University.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Bevölkerungsstand der City of Chelmsford beträgt 156.000 (2001); ungefähr ein Drittel leben innerhalb der Stadt.

Verkehr[Bearbeiten]

Etwa 10.000 Pendler fahren täglich nach London, was Chelmsford zum verkehrsreichsten Durchgangsbahnhof Englands macht (der verkehrsreichste Bahnhof ist Clapham Junction).

Die Hauptverkehrsstraße A12 von London wurde ursprünglich von den Römern konstruiert, um London und Colchester zu verbinden; einst durchschnitt die Straße Chelmsford, heute wird sie im Osten der Stadt umgeleitet.

Industrie[Bearbeiten]

Seit dem 19. Jahrhundert ist Chelmsford ein wichtiges Industriezentrum Englands. 1878 wurde hier die erste Elektromaschinenfabrik im Vereinigten Königreich gebaut, 1898 die erste Kugellagerfabrik.

1898 eröffnete Guglielmo Marconi, der "Vater des Radios" die erste Radiofabrik der Welt in der Hall Street, wo anfangs ca. 50 Mitarbeiter beschäftigt wurden. 1920 wurde die Fabrik zum Standort der ersten offiziellen Rundfunkübertragung der Vereinigten Königreichs. 1922 starteten die ersten Rundfunkübertragungen zur Unterhaltung im Forschungszentrum von Marconi in Writtle bei Chelmsford.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Zu den Sehenswürdigkeiten von Chelmsford gehört Writtle, wo König Robert I. von Schottland zum zweiten Mal heiratete; weiter Pleshey, wo die Ruinen einer einst wichtigen Burg stehen. Diese Burg wird im Theaterstück "Richard II." von William Shakespeare erwähnt.

Hylands House und Garten, nicht weit westlich der Stadt, war lange Zeit verlassen, wurde jetzt aber rekonstruiert. Es ist für die Öffentlichkeit zugänglich und wurde in den letzten Jahren zum Standort eines beliebten Musikfestes. Auch fand im Hylands Park im Sommer 2007 das 21. World Scout Jamboree statt.

Der ehemalige Palace of Beaulieu befindet sich in der Nähe.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Verleihung des Marktrechts durch den Bischof von London 1199 stellt die erste urkundliche Erwähnung Chelmsfords dar. Es gab aber bereits in prähistorischer Zeiten Siedlungen in diesem Gebiet. Eine neolithische Siedlung und eine aus der späteren Bronzezeit wurden im Stadtteil Springfield gefunden. Später gab es hier eine römische Siedlung mit dem Namen Caesaromagus. Die Reste eines achtseitigen Tempels befinden sich unter dem Odeon-Kreisverkehr

Während des Zweiten Weltkriegs wurde Chelmsford mehrmals angegriffen. Die schwerste Attacke fand am Dienstag, dem 19. Dezember 1944 statt, als die 367. "V2"-Rakete, die in England einschlug, in der Nähe der Kugellagerfabrik niederging. 39 Menschen wurden getötet und 138 verletzt, 47 davon schwer. Mehrere Häuser wurden zerstört und hunderte beschädigt.

Der örtliche Fußballklub Chelmsford City Football Club trägt bereits seit 1938 den Namensbestandteil "City", da man davon ausging, dass die Stadt durch die Kathedrale diesen Status bereits erhalten hätte, aber Königin Elisabeth II. verlieh Chelmsford erst 2012 aus Anlass ihres 60-jährigen Thronjubiläums den Titel einer City.[1]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Diamond Jubilee: Chelmsford to become city. BBC News 14. März 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chelmsford – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Chelmsford – Reiseführer