Christophe de Margerie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christophe de Margerie

Christophe de Margerie (* 6. August 1951 in Mareuil-sur-Lay-Dissais, Vendee, Frankreich) ist seit Februar 2007 Hauptgeschäftsführer von Total S.A..

Leben[Bearbeiten]

Christophe de Margerie wurde 1951[1] als Kind der Champagner-Dynastie Taittinger geboren[2]. Er besuchte die Höhere Handelsschule ESCP Europe in Paris. Christophe de Margerie begann 1974 seine Arbeit bei Total im Finanzbereich[1]. In den folgenden Jahren war er für den Konzern unter anderem in Asien, dem Nahen Osten (1995 bis 1999[3]), in Afrika und Nordamerika tätig. 1990 wurde er Finanzvorstand (CFO) im Mittleren Osten und stieg dort bis zum Deputy Executive Vice President auf. Im Juni 1995 wurde er Vizepräsident Totals für den Nahen Osten. 1999 wurde er zum Präsidenten für Exploration und Förderung ernannt. Am 1. Januar 2000 wurde er Leiter (Senior Executive Vice President) der Förder- und Explorationssparte.[1] Im Februar 2007 wurde er Nachfolger des bisherigen CEOs von Total Thierry Desmarest[4].

Im März 2007 wurde gegen de Margerie ein Ermittlungsverfahren wegen Bestechung eingeleitet. Die Bestechung soll Total Zugang zum iranischen Erdgas ermöglicht haben.[5]. Weiterhin läuft gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Umgehung des Öl-für-Lebensmittel-Programms für den Irak.[6]

Christophe de Margerie behauptet, dass die Welt nie mehr als 89 Mio. Fass Erdöl pro Tag fördern könnte, weil die geologischen, finanziellen und politischen Rahmenbedingungen es nicht zulassen.[7]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b c Artikel auf total.com
  2. Johannes Willms: Ärger kurz nach Amtsantritt. Öl- und Gaskonzern Total. Süddeutsche Zeitung, 22. März 2007, abgerufen am 3. Oktober 2010.
  3. http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID6546512_TYP6_THE_NAV_REF4_BAB,00.html (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.)[1] [2] Vorlage:Toter Link/www.tagesschau.de → Erläuterung
  4. http://www.manager-magazin.de/koepfe/personalien/0,2828,466310,00.html
  5. http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID6546512_TYP6_THE_NAV_REF4_BAB,00.html (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.)[3] [4] Vorlage:Toter Link/www.tagesschau.de → Erläuterung
  6. manager-agazin 21. März 2007
  7. Financial Times 16. Februar 2009