Christopher Quiring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Christopher Quiring
Spielerinformationen
Geburtstag 23. November 1990
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1995–2002
2002–2008
BSC Marzahn
1. FC Union Berlin
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2010
2010–
1. FC Union Berlin II
1. FC Union Berlin

73 (13)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 21. März 2014

Christopher Quiring (* 23. November 1990 in Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Quiring begann seine Fußballerkarriere beim BSC Marzahn. Am 1. Juni 2002 wechselte er zum 1. FC Union Berlin in die E-Jugend. Ab 2008 spielte er für die zweite Mannschaft des Vereins. Sein Debüt in der ersten Mannschaft gab er am 15. August 2010 im DFB-Pokalspiel zwischen dem Halleschen FC und Union Berlin.[1] Eine Woche später hatte er zum Saisonauftakt 2010/11 seinen ersten Zweitligakurzeinsatz. Durch weitere überzeugende Einwechslungen verdiente er sich seinen ersten Platz in der Startaufstellung am viertletzten Spieltag. Am 33. Spieltag gelang ihm schließlich sein erstes Profitor mit dem 3:2 gegen Energie Cottbus, das seine Mannschaft auf die Siegesstraße brachte.

Trivia[Bearbeiten]

Bei der Wahl des Berliner Fußball-Verbandes wurde er nach der Saison zum Berliner Amateurfußballer des Jahres gewählt.[2]

Dem Tagesspiegel zufolge steht Quiring den Ultras des 1.FC Union nahe und hat das Logo der Gruppierung Wuhlesyndikat auf der Wade tätowiert. [3]

Im Dokumentarfilm Union fürs Leben, der am 3. April 2014 auf dem 11mm Premiere feiert, ist er einer der Protagonisten.[4]

Erfolge / Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Berliner Amateurfußballer der Saison 2010/11

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Christopher Quiring. www.immerunioner.de. Abgerufen am 15. Februar 2011.
  2. Wahlergebnis zum Berliner Fußballer der Saison, 20. Juni 2011
  3. Ein Ultra auf dem Spielfeld
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDIE PROTAGONISTEN. Weltkino Filmverleih GmbH, o.J., abgerufen am 27. März 2014.