Cocoa (Florida)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cocoa
Brevard County Florida Incorporated and Unincorporated areas Cocoa Highlighted.svg
Lage in County und Bundesstaat
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Brevard County

Koordinaten: 28° 22′ N, 80° 45′ W28.369444444444-80.74388888888911Koordinaten: 28° 22′ N, 80° 45′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 17.140 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 888,1 Einwohner je km²
Fläche: 24,6 km² (ca. 9 mi²)
davon 19,3 km² (ca. 7 mi²) Land
Höhe: 11 m
Vorwahl: +1 321
FIPS:

12-13150

GNIS-ID: 0280608
Webpräsenz: www.cocoafl.org
Bürgermeister: Henry U. Parrish III

Cocoa [ˈkoʊkoʊ] ist eine Stadt im Brevard County im US-Bundesstaat Florida mit 17.140 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie[Bearbeiten]

Cocoa grenzt im Süden an die Stadt Rockledge und liegt am Intracoastal Waterway in unmittelbarer Nähe zur Atlantikküste. Die Stadt befindet sich rund 20 km südlich von Titusville und 70 km östlich von Orlando.

Religionen[Bearbeiten]

In Cocoa gibt es derzeit 66 verschiedene Kirchen aus 18 verschiedenen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 15 Kirchen am stärksten vertreten. Es gibt 19 zu keiner Konfession gehörende Kirchen (Stand: 2004).

Demographische Daten[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 17.140 Einwohner auf 8.603 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 888,1 Einw./km². 59,2 % der Bevölkerung waren Weiße, 31,3 % Afroamerikaner, 0,5 % Ureinwohner und 1,1 % Asian Americans. 5,1 % waren Angehörige anderer Ethnien und 2,8 % verschiedener Ethnien. 11,3 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 28,6 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 30,6 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 59,7 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,36 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,96 Personen.

26,0 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 24,0 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 27,4 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 22,5 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 40 Jahre. 47,7 % der Bevölkerung waren männlich und 52,3 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 33.411$, dabei lebten 26,8 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[1]

Im Jahr 2000 war englisch die Muttersprache von 92,72 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 5,03 % und 2,25 % hatten eine andere Muttersprache.[2]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Kel-Tec CNC Industries, der drittgrößte Hersteller von Pistolen in den USA, hat seinen Sitz in Cocoa.[3][4]

Bildung[Bearbeiten]

Schulen[Bearbeiten]

  • Atlantis Elementary School
  • Cambridge Elementary School
  • Challenger 7 Elementary School
  • Endeavour Elementary Magnet School
  • Enterprise Elementary School
  • Fairglen Elementary School
  • Ronald Mcnair Magnet Middle School
  • Space Coast Middle School
  • Clearlake Middle School
  • Cocoa High School

Universität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Brevard Museum of History and Natural Science zeigt zahlreiche, für die Frühgeschichte Amerikas wichtige archäologische Funde aus der Fundstelle Windover bei Titusville, wo im dortigen Windover bog 1982 die Überreste von mindestens 168 Moorleichen aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. ausgegraben wurden.

Verkehr[Bearbeiten]

Cocoa wird von der Interstate 95, vom U.S. Highway 1 (SR 5) sowie den Florida State Roads 501, 520, 524 und 528 (Martin Andersen Beachline Expressway) durchquert. Der nächste Flughafen ist der Melbourne International Airport (rund 35 km entfernt).

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 1.096 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im sehr hohen Bereich. Es gab zwei Morde, 20 Vergewaltigungen, 75 Raubüberfälle, 345 Körperverletzungen, 474 Einbrüche, 892 Diebstähle, 65 Autodiebstähle und vier Brandstiftungen.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 13. Juli 2013.
  2. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 13. Juli 2013.
  3. according to the Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives (ATF)
  4. [1] abgerufen am 24. August 2008
  5. Regional Campuses. UCF Cocoa. Abgerufen am 10. Februar 2011.
  6. http://www.city-data.com/crime/crime-Cocoa-Florida.html