Melbourne (Florida)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Melbourne
Spitzname: The Harbor City
Historic Downtown Melbourne
Historic Downtown Melbourne
Lage in County und Bundesstaat
Brevard County Florida Incorporated and Unincorporated areas Melbourne Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1867
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Brevard County

Koordinaten: 28° 7′ N, 80° 38′ W28.115-80.6319444444446Koordinaten: 28° 7′ N, 80° 38′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 76.068 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 972,7 Einwohner je km²
Fläche: 91,9 km² (ca. 35 mi²)
davon 78,2 km² (ca. 30 mi²) Land
Höhe: 6 m
Postleitzahl: 32901
Vorwahl: +1 321
FIPS:

12-43975

GNIS-ID: 0294589
Webpräsenz: www.melbourneflorida.org
Bürgermeister: Kathy Meehan
Eau Gallie Causeway 1.jpg
Die Eau Gallie Causeway

Melbourne ist eine Stadt im Brevard County im US-Bundesstaat Florida mit 76.068 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie[Bearbeiten]

Melbourne liegt am Indian River, der einen Teil des Intracoastal Waterway bildet, sowie am Atlantischen Ozean. Die Stadt grenzt an die Städte Palm Bay, West Melbourne, Melbourne Beach, Melbourne Village, Indialantic, Indian Harbour Beach, Satellite Beach und Palm Shores. Titusville liegt rund 50 km nördlich und Orlando 100 km nordwestlich.

Geschichte[Bearbeiten]

Melbourne wurde nach dem Ende des Bürgerkriegs 1867 vor allem von ehemaligen Sklaven unter dem Namen Crane Creek gegründet. In Erinnerung an Cornthwaite John Hector, den ersten Postmeister der Stadt, wurde die Stadt später in Melbourne umbenannt, da Hector den größten Teil seines Lebens im australischen Melbourne verbrachte.

Religion[Bearbeiten]

In Melbourne gibt es derzeit 71 verschiedene Kirchen aus 21 unterschiedlichen Konfessionen. Unter den zu einer Konfession gehörenden Kirchen ist die Baptistengemeinde mit 17 Kirchen am stärksten vertreten. Weiterhin gibt es 4 zu keiner Konfession gehörende Kirchen (Stand: 2004).

Demographische Daten[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 76.068 Einwohner auf 38.955 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 972,7 Einw./km². 80,9 % der Bevölkerung waren Weiße, 10,3 % Afroamerikaner, 0,3 % Ureinwohner und 3,1 % Asian Americans. 2,2 % waren Angehörige anderer Ethnien und 3,1 % verschiedener Ethnien. 8,9 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 23,5 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 32,5 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 55,6 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,17 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,81 Personen.

21,3 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 25,0 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 27,9 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 26,5 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 43 Jahre. 48,5 % der Bevölkerung waren männlich und 51,5 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 42.089$, dabei lebten 14,4 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[1]

Im Jahr 2000 war englisch die Muttersprache von 90,39 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 4,70 % und 4,91 % hatten eine andere Muttersprache.[2]

Kliniken[Bearbeiten]

  • Holmes Regional Medical Center

Wirtschaft[Bearbeiten]

Melbourne ist bekannt für seine hohe Konzentration von Unternehmen im High-Tech-Sektor. Im Rahmen der Metropolregion Palm Bay-Melbourne-Titusville hat Melbourne die dritthöchste Konzentration an High-Tech Angestellten in den Vereinigten Staaten.[3] Trotz der überschaubaren Einwohnerzahl haben überproportional viele Groß- und Hightechunternehmen, vor allem aus dem Bereich Luftfahrt, Elektronik und Wehrtechnik, Produktions- und Entwicklungsstandorte in Melbourne, darunter:

Ihren Hauptsitz in Melbourne haben der Kommunikations- und Wehrtechnikhersteller Harris Corporation sowie der In-flight Entertainment-Hersteller LiveTV.

Verkehr[Bearbeiten]

Melbourne wird von der Interstate 95, den U.S. Highways 1 (SR 5) und 192 (SR 500) sowie von den Florida State Roads A1A, 507, 508 und 513 durchquert. Zudem führt die Güterbahnstrecke Florida East Coast Railway durch die Stadt. Melbourne verfügt über einen Flughafen, den Melbourne International Airport.

Bildung[Bearbeiten]

Folgende Hochschulen betreiben Campusse in Melbourne:

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 443 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im durchschnittlichen Bereich. Es gab sieben Morde, 28 Vergewaltigungen, 144 Raubüberfälle, 506 Körperverletzungen, 771 Einbrüche, 2.769 Diebstähle, 132 Autodiebstähle und 13 Brandstiftungen.[4]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellenangaben[Bearbeiten]

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  2. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  3. Metro areas with highest percentages of high-tech workers
  4. http://www.city-data.com/crime/crime-Melbourne-Florida.html