Conchata Ferrell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conchata Ferell (3. v. l.) und die anderen Darsteller sowie die Produzenten von Two and a Half Men

Conchata Galen Ferrell (* 28. März 1943 in Charleston, West Virginia) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Conchata Ferrell studierte an der West Virginia University und absolvierte in Sozial- und Erziehungswissenschaften an der Marshall University. Sie trat in dem Off-Broadway-Theaterstück The Sea Horse auf und gewann für ihre Rolle 1974 einen Drama Desk Award und einen Obie Award.

In dem Western Heartland spielte sie neben Rip Torn eine der Hauptrollen und gewann 1981 den Western Heritage Award. In der Komödie Pizza Pizza – Ein Stück vom Himmel (1988) spielte sie die Rolle der Pizzeriabesitzerin Leona, bei der Daisy Arujo (Julia Roberts), Kat Arujo (Annabeth Gish) und Jojo (Lili Taylor) arbeiten. Im Jahre 2000 spielte sie erneut eine Nebenrolle in einem Julia-Roberts-Film, diesmal in Erin Brockovich.

Für ihre Rolle der Susan Bloom, die sie in der Fernsehserie L.A. Law von 1991 bis 1992 spielte, wurde sie 1992 für einen Emmy Award nominiert. Im Jahr 1996 trat sie in der Fernsehserie Townies auf. Seit 2003 tritt sie als Haushälterin Berta an der Seite von Charlie Sheen und Jon Cryer, später auch Ashton Kutcher in der Fernsehserie Two and a Half Men auf. Für diese Rolle erhielt sie 2005 und 2007 weitere Nominierungen für einen Emmy Award.

Ferrell ist mit dem Tontechniker Arnie Anderson verheiratet.

Die Berliner Schauspielerin Regina Lemnitz ist häufig als ihre Synchronsprecherin tätig.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]