Copa Conmebol 1995

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa Conmebol 1995 war die 4. Ausspielung des südamerikanischen Vereinsfußballwettbewerbs, der mit dem europäischen UEFA-Cup vergleichbar war. Es nahmen wie gehabt 16 Mannschaften teil. Der argentinische Vertreter CA Rosario Central gewann das Finale gegen Atlético Mineiro aus Brasilien nach Hin- und Rückspiel.

Torschützenkönige wurden gemeinsam die Argentinier Horacio Carbonari und Rubén da Silva von Rosario Central mit jeweils vier Treffern.

1. Runde[Bearbeiten]

Die Spiele fanden vom 17. Oktober bis 2. November 1995 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Ceará SC  BrasilienBrasilien 3:3
(6:7 i.E.)
BrasilienBrasilien  Corinthians São Paulo 1:1 2:2
América de Cali  KolumbienKolumbien 5:1 EcuadorEcuador  Barcelona Sporting Club 3:1 2:1
Atlético Mineiro  BrasilienBrasilien 2:1 BrasilienBrasilien  Guarani FC 1:1 1:0
Mineros de Guayana  Venezuela 1954Venezuela 3:3
(4:3 i.E.)
KolumbienKolumbien  Independiente Medellín 1:0 2:3
Gimnasia y Esgrima La Plata  ArgentinienArgentinien 1:4 UruguayUruguay  IA Sud América 1:0 0:4
Club The Strongest  BolivienBolivien 1:2 Paraguay 1990Paraguay  Atlético Colegiales 0:0 1:2
Ciclista Lima  PeruPeru 6:8 ChileChile  CD Cobreloa 4:1 2:7
Defensor Sporting  UruguayUruguay 2:5 ArgentinienArgentinien  Rosario Central 1:3 1:2

Viertelfinale[Bearbeiten]

Die Spiele fanden vom 9. bis 22. November 1995 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Corinthians São Paulo  BrasilienBrasilien 3:4 KolumbienKolumbien  América de Cali 2:1 1:3
Atlético Mineiro  BrasilienBrasilien 10:00 Venezuela 1954Venezuela  Mineros de Guayana 6:0 4:0
IA Sud América  UruguayUruguay 2:2
(3:4 i.E.)
Paraguay 1990Paraguay  Atlético Colegiales 0:1 2:1
Rosario Central  ArgentinienArgentinien 5:1 ChileChile  CD Cobreloa 2:0 3:1

Halbfinale[Bearbeiten]

Die Spiele fanden vom 29. November bis 7. Dezember 1995 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
América de Cali  KolumbienKolumbien 4:4
(3:4 i.E.)
BrasilienBrasilien  Atlético Mineiro 4:3 0:1
Atlético Colegiales  Paraguay 1990Paraguay 1:5 ArgentinienArgentinien  Rosario Central 0:2 1:3

Finale[Bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten]

Atlético Mineiro CA Rosario Central
Atlético Mineiro
12. Dezember 1995 in Belo Horizonte, Brasilien (Mineirão)
Ergebnis: 4:0 (1:0)
Zuschauer: 35.000
Schiedsrichter: Oscar Velázquez (Paraguay 1990Paraguay Paraguay)
CA Rosario Central


Cláudio Taffarel - Alcir, Ademir, Ronaldo Guiaro, Paulo Roberto, Éder Lopes, Doriva, Cairo (Silva), Leandro Tavares, Renaldo (Carlos), Ézio (Júlio César)
Trainer: Procópio Cardoso
Roberto Óscar Bonano - Diego Ordóñez (Martín Cardetti), Horacio Carbonari, Federico Lussenhoff, Patricio Graff, Eduardo Coudet, Cristian Daniele, Omar Palma, Raúl Gordillo, Pablo Sánchez, Rubén da Silva
Trainer: Ángel Tulio Zof
Tor 1:0 Ézio (7.)
Tor 2:0 Cairo (54.)
Tor 3:0 Paulo Roberto (59.)
Tor 4:0 Silva (89.)

Rückspiel[Bearbeiten]

CA Rosario Central Atlético Mineiro
CA Rosario Central
19. Dezember 1995 in Rosario, Argentinien (Estadio Gigante de Arroyito)
Ergebnis: 4:0 (3:0), 4:3 i.E.
Zuschauer: 25.000
Schiedsrichter: Ernesto Felippe (UruguayUruguay Uruguay)
Atlético Mineiro


Roberto Óscar Bonano - Diego Ordóñez (Cristian Colusso), Horacio Carbonari, Federico Lussenhoff, Patricio Graff, Eduardo Coudet (Cristian Daniele), Omar Palma, Raúl Gordillo (Mario Pobersnik), Pablo Sánchez, Martín Cardetti, Rubén da Silva
Trainer: Ángel Tulio Zof
Cláudio Taffarel - Dinho, Ademir, Ronaldo Guiaro, Paulo Roberto, Éder Lopes, Doriva, Carlos (Dedê), Leandro Tavares, Renaldo (Gutemberg), Ézio (Euller)
Trainer: Procópio Cardoso
Tor 1:0 Rubén da Silva (23.)
Tor 2:0 Horacio Carbonari (39.)
Tor 3:0 Martín Cardetti (40.)
Tor 4:0 Horacio Carbonari (88.)
Elfmeterschießen

Elfmeter verwandelt 1:0 Omar Palma

Elfmeter verwandelt 2:0 Mario Pobersnik

Elfmeter verwandelt 3:1 Horacio Carbonari

Elfmeter verschossen Cristian Colusso

Elfmeter verwandelt 4:3 Rubén da Silva
Elfmeter verschossen Doriva

Elfmeter verschossen Leandro Tavares

Elfmeter verwandelt 2:1 Ronaldo Guiaro

Elfmeter verwandelt 3:2 Claudio Taffarel

Elfmeter verwandelt 3:3 Euller

Weblinks[Bearbeiten]