Denis Suárez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Denis Suárez

Denis Suárez mit der spanischen
U-19-Nationalmannschaft (2012)

Spielerinformationen
Voller Name Denis Suárez Fernández
Geburtstag 6. Januar 1994
Geburtsort Salceda de CaselasSpanien
Größe 181 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2009
2009–2011
2011–2013
Porriño Industrial
Celta Vigo
Manchester City
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2010–2011
2011–2013
2013–
2014–
Celta Vigo B
Manchester City
FC Barcelona B
FC Sevilla (Leihe)
15 (0)
0 (0)
36 (7)
13 (1)
Nationalmannschaft
2012–2013
2011–2012
2012–
2013–
Spanien U-17
Spanien U-18
Spanien U-19
Spanien U-20
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. November 2014

Denis Suárez Fernández (* 6. Januar 1994 in Salceda de Caselas) ist ein spanischer Fußballspieler, der derzeit vom FC Barcelona an den FC Sevilla ausgeliehen ist.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Celta Vigo[Bearbeiten]

Nachdem er zuvor beim unterklassigen Porriño Industrial gespielte hatte, wechselte Suárez im Jahr 2009 zum damaligen Zweitligisten Celta Vigo. Bereits als 16-Jähriger kam er dort in der zweiten Mannschaft zum Einsatz, mit der er in der Saison 2009/10 in der dritten Liga spielte. Sein erstes Pflichtspiel absolvierte er am 18. April 2010 gegen den CD Izarra. Insgesamt wurde er in der Spielzeit vier Mal eingesetzt. 2010/11 bestritt er weitere elf Spiele für seinen Verein, bevor er im darauffolgenden Sommer nach England wechselte.

Manchester City[Bearbeiten]

Der 17-Jährige unterschrieb dort einen Vertrag bei Manchester City. Der Verein zahlte eine Ablösesumme von 850.000 Pfund an Celta Vigo. Die Summe hätte sich, abhängig von der Anzahl seiner Einsätze, auf bis zu 2,75 Millionen Pfund erhöhen können.[1] Sein Debüt für den Klub machte er bei der USA-Reise 2011. Zu seinem ersten offiziellen Einsatz kam er am 26. Oktober des Jahres im League Cup gegen Wolverhampton, als er für Samir Nasri eingewechselt wurde. In der Premier League stand er jedoch kein einziges Mal im Kader. Auch in der Saison 2012/13 war ein Spiel im League Cup sein einziges für die Profis. Am 13. Januar 2013 stand er zum ersten und einzigen Mal im Kader einer Ligapartie. Stattdessen sammelte er Spielpraxis in der U-21 Premier League.

FC Barcelona[Bearbeiten]

Im Sommer 2013 kehrte Suárez nach Spanien zurück. Er unterschrieb einen Vierjahresvertrag beim FC Barcelona B. Im Vertrag vereinbart wurde eine Ausstiegsklausel, die bei 12 Millionen Euro liegt und sich auf eine Summe von 35 Millionen Euro erhöht, wenn er in die erste Mannschaft wechselt.[2] Am 8. September gab er gegen CD Teneriffa sein Pflichtspieldebüt für den Verein. Es war zugleich sein erstes Ligaspiel im Herrenbereich. Am 5. Januar 2014 schoss er in einem Spiel gegen die AD Alcorcón sein erstes Tor für die Mannschaft. In der gesamten Spielzeit absolvierte er 36 Spiele und erzielte sieben Tore. Er war einer der stärksten Spieler in der besten Saison der Historie der zweiten Mannschaft Barças.[3]

FC Sevilla[Bearbeiten]

Im Juni 2014 gab der FC Barcelona bekannt, Suárez für zwei Jahre an den FC Sevilla zu verleihen. Im Gegenzug wechselte Ivan Rakitić nach Barcelona.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Suárez spielte für verschiedene spanische Jugendnationalmannschaften. Mit der U-19 war er 2012 bei der Europameisterschaft in Estland aktiv, bei der das Team um Gerard Deulofeu und Jesé den Titelgewinn feiern konnte. Auch bei der – 2013 in der Türkei ausgetragenen – U-20-Weltmeisterschaft stand er im Kader und bestritt vier Spiele. Die Mannschaft scheiterte jedoch bereits im Viertelfinale am späteren Finalisten Uruguay.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein
Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Man City trump Barcelona in snapping up Suarez from Celta Vigo, dailymail.co.uk, 23. Mai 2011, abgerufen am 23. August 2013
  2. Denis Suárez joins Barça B, fcbarcelona.com, 22. August 2013, abgerufen am 23. August 2013 (englisch)
  3. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDenis Suárez to be loaned to Sevilla. fcbarcelona.com, 16. Juni 2014, abgerufen am 20. Juni 2014 (englisch).